17.03.13 15:06 Uhr
 2.927
 

Bundeswehr: Angeforderte US-Drohne hat Menschen getötet

Offenbar hat die Bundeswehr im Jahr 2010 in Afghanistan eine amerikanische Drohne als Unterstützung angefordert, was zum Tod von vier Menschen geführt hat.

Bei den Getöteten handelte es sich um Aufständische. Dies hat das Bundesverteidigungsministerium im Rahmen einer Anfrage durch die SPD bestätigt.

Normalerweise setzt die Bundeswehr nur Drohnen für Aufklärungszwecke ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Afghanistan, Bundeswehr, Drohne
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2013 15:08 Uhr von PrinzvonAnhalt
 
+68 | -18
 
ANZEIGEN
Liebe Gutmenschen
Das ist Krieg, da sterben nunmal Menschen.
Kommentar ansehen
17.03.2013 15:29 Uhr von Pils28
 
+17 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.03.2013 15:41 Uhr von ROBKAYE
 
+21 | -16
 
ANZEIGEN
Und was ist "richtig" daran, Menschen zu töten, die ihr Land verteidigen wollen, welches die USA durch das Vorspielen falscher Tatsachen völkerrechtswidrig überfallen hat; siehe Irak, Afghanistan, Libyen? Vielleicht sollten wir mal anfangen darüber nachzudenken, wer mit diesem ganz Krieg überhaupt angefangen hat und wer überhaupt der größte Kriegstreiber auf der Welt ist?!
Kommentar ansehen
17.03.2013 16:39 Uhr von Slyzer
 
+10 | -11
 
ANZEIGEN
"Liebe Gutmenschen
Das ist Krieg, da sterben nunmal Menschen."

deswegen ist es legitim alle möglichen Menschen, egal ob sie kriegsrelevant sind, zu töten?

Wie würdest du es finden, wenn ein fremdes Land, in einem Konflikt mit dem du und deine Familie nichts am Hut hat, durch einen Drohneneinsatz deine Familienmitglieder tötet?

Das ist Krieg...
Kommentar ansehen
17.03.2013 16:42 Uhr von rolk996nagelneu
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Ojottt ojottt.... gibt es ein Spendenkonto für die Hinterbliebenen????? waren bestimmt aaaarme Bäuerlein!!! Ihr Gutmenschen träumt ihr eingentlich nur noch von den Weisswürschten??? wie naiv ihr doch seid!!!!!!!!!!!!
Kommentar ansehen
17.03.2013 16:50 Uhr von fromdusktilldawn
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
tja, unsere regierung tötet menschen in dieser welt, ...tun aber so scheinheilig und belügen uns nach strich und faden, zum ko......
Kommentar ansehen
17.03.2013 17:17 Uhr von Perisecor
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@ fromdusktilldawn

Oh je, das ist ja furchtbar!

Welcher Angehörige der deutschen Bundesregierung hat denn jemanden getötet?

War es ein Unfall? Oder gar Mord?


Bitte erzähle mir mehr darüber!
Kommentar ansehen
17.03.2013 17:23 Uhr von fromdusktilldawn
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@ Perisecor
....Welcher Angehörige der deutschen Bundesregierung hat denn jemanden getötet?

[edit]
Kommentar ansehen
17.03.2013 17:25 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Lol....als ob die net wussten, wieso sie die anfordern ^^

"Keine Lust für Aufklärung heute, ruf die Amis, die schmeissen ne Bombe drauf....in ein paar Stunden wird sich dann alles aufklären" ^^
Kommentar ansehen
17.03.2013 17:43 Uhr von Perisecor
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@ fromdusktilldawn

Nun, du bist der, der offensichtlich keine Argumente hat.

Die Frage, wer also dumm ist, beantwortet sich von selbst.
Kommentar ansehen
17.03.2013 17:48 Uhr von DerMaus
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Nur eine weitere von tausenden verfassungswidrigen Handlungen unserer Bundesregierung und ihrer Armee.
Kommentar ansehen
17.03.2013 17:50 Uhr von architeutes
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Drohnen werden wohl auch in Zukunft eine gewichtige Rolle in der Kriegsführung bleiben ,und wenn wie vermutet in Syrien Drohnen gegen Islamisten eingesetzt werden ??
Dann ändert der eine oder andere User hier seinen Text ins Gegenteil.
Es ist immer eine Sache der Sichtweise ,wie alles im Leben .
Kommentar ansehen
17.03.2013 18:00 Uhr von Perisecor
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@ DerMaus

Gegen welchen Artikel verstößt das Anfordern von Bündnis-Hilfe denn nun genau?
Kommentar ansehen
17.03.2013 19:47 Uhr von fromdusktilldawn
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Perisecor
....Die Frage, wer also dumm ist, beantwortet sich von selbst.

jaja, ....
Kommentar ansehen
17.03.2013 20:21 Uhr von lopad
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Im Krieg (oder Neudeutsch "Kriegsähnlichen Zustand) sterben Menschen, gehört dazu.
Kommentar ansehen
17.03.2013 21:56 Uhr von Borgir
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
In Afghanistan herrscht Krieg. Die Bundeswehr ist dort, also sind die Soldaten dort im Krieg. Im Krieg sterben Menschen, das ist eine Nebenerscheinung der Energiepolitik des Westens mit der USA an der Spitze.
Kommentar ansehen
17.03.2013 22:21 Uhr von Perisecor
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Borgir

Die Erlangungen der umfangreichen Holzreserven Afghanistans ist eben wichtig!
Kommentar ansehen
18.03.2013 00:44 Uhr von ElChefo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Oh... wow, nun bekommt der Funkverkehr zwischen Infantrie-Kompanien und Lagezentrum / OPZ schon News-Bedeutung.

Wenn vordere Kräfte CAS anfordern und als Wirkmittel eine Drohne zur Verfügung steht, wo ist dann jetzt das Problem? Was macht es in irgendeiner Art und Weise verwerflicher, als wenn da jetzt der übliche B1B oder die F15E-Rotte als Standby-Crew im Raum gewesen wäre?

Char Darah ist als Unruhe-Herd bekannt, vornehmlich als Frontschauplatz, den sich HIG und Taliban gerne mal erwählen, da der Stamm Omar Khel auch denen mal gerne gegen Bares Unterschlupf gewährt.

Interessanterweise kämpfen die Taliban dort auch nur von März bis November, weil der Rest des Jahres ihnen zu kalt ist. Da lassen sie ihre "Freunde" im Stich. Soviel zum Patriotismus dieser "Vaterlandsverteidiger" namens Taliban. Lächerlich.

Wenn man so einen absurden Unsinn lesen muss, kommentiert von einem noch weniger interessierten Publikum.. soviel, wie man kotzen möchte, kann man gar nicht essen.


@Borgir

Welche Energiepolitik verfolgt denn der Westen in Afghanistan? "Steckt den Chinesen alles in den Hintern, was sie wollen"? Komm schon, das kannst du besser.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
18.03.2013 07:53 Uhr von Bobbelix60
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht meint Borgir die Öl- und Gaspipelines die u.a. durch Afghanistan laufen sollen. Außer Opium hat Afghanistan angeblich auch eine Menge Lithium.
Kommentar ansehen
18.03.2013 19:38 Uhr von Umbrella1976
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich seh´s schon kommen: Wenn´s hier nach einigen geht werden unsere deutschen Drohnen bald statt mit Raketen mit großen Käschern ausgerüstet..

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?