17.03.13 12:33 Uhr
 260
 

Kampf der IT-Giganten - Facebook will Google vom Thron stoßen

Der Kampf zwischen den beiden IT-Giganten Facebook und Google ist ein spannendes Rennen um Anzeigenkunden. Facebook nimmt immer mehr Marktanteile von Google ab.

Trotz des erbitternden Kampfes um Macht und Geld haben die beiden Internet-Giganten eines gemeinsam: Sie müssen beweisen, dass ihre Banner Geld wert sein können.

Facebook versuchte jüngst mit dem Kauf von Microsofts Atlas-Technologie, den Suchmaschinengiganten in die Knie zu zwingen. Google hat aber auf Facebooks Einkauf reagiert und die kleine Analysefirma Urchin gekauft. Das Wettrennen der beiden Giganten bleibt spannend.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Google, Kampf, IT, Thron
Quelle: www.wallstreetjournal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einfuhrzölle auf Waschmaschinen und Solaranlagen
Kopftuch-Model tritt wegen antiisraelischer Tweets von L´Oreal Kampagne zurück
Streamingdienst Netflix verdreifacht Gewinne fast

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2013 15:30 Uhr von Pils28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier nochmal vielen Dank an die Adblocker dieser Welt!
Kommentar ansehen
17.03.2013 17:22 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beides sind Dinge die die Welt nicht braucht - aber alle folgen blind!

[ nachträglich editiert von Sonny61 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?