17.03.13 12:28 Uhr
 87
 

Volkskongress in China verspricht Reformen und kündigt Aufrüstung an

Zum Abschluss des Volkskongresses hat der neue Ministerpräsident Li Keqiang Reformen für einen wirtschaftlichen Aufschwung angekündigt. Ebenso versprach er ein stärkeres Engagement im Umweltschutz sowie im Kampf gegen Korruption und Verschwendung.

Pressekonferenzen im Land der Mitte laufen grundsätzlich wie eine geplante Inszenierung ab und so wurden eben jene Themen angesprochen, die für die Bevölkerung von Belang sind. So wurde gesagt, dass man sich dem Smog-Problem von Peking annehmen würde, allerdings ohne Maßnahmen oder Fristen zu nennen.

Der neue Staatspräsident Xi Jinping hingegen sprach von Patriotismus, einer chinesische Renaissance und der Stärke der Armee. So forderte er eine Erhöhung der militärischen Schlagkraft. Es scheint, dass die neue chinesische Staatsführung in Zukunft international noch selbstbewusster auftreten wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Aufrüstung, Smog, Volkskongress
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?