17.03.13 10:05 Uhr
 310
 

Experte rät ab: Versicherungsschutz für Smartphones oft nur vorgetäuscht

Die Nachfrage nach einem Versicherungsschutz für das eigene Smartphone steigt immer mehr, da immer mehr Nutzer ihre Geräte vor Unfall- oder Diebstahlschäden versichern wollen.

Thorsten Rudnik vom Bund der Versicherten (BdV) allerdings rät von solch einer Versicherung ab: "Ein guter Vertrag ist schwer zu finden. Oft wird vermeintlich guter Versicherungsschutz nur vorgetäuscht." Der Schutz gegen Diebstahl kostet meist zusätzlich.

Zudem wird bei einem Diebstahl nicht der Neuwert, sondern der Zeitwert ersetzt. Eine Selbstbeteiligung wird bei allen Versicherungspaketen fällig und es werden nur Geräte versichert, die nicht älter als drei Monate sind. Und umso teurer es ist, umso teurer ist die Versicherung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Smartphone, Experte, Beteiligung, Versicherungsschutz
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Galaxy S8: Samsung will bei virtuellem Assistenten Apples Siri übertreffen