16.03.13 20:10 Uhr
 1.572
 

Formel 1: Misslungener Saisonauftakt - Qualifying wird abgebrochen

Am heutigen Samstag sollte eigentlich die neue Saison der Formel 1 starten. Doch das Qualifying fiel im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser.

Heftige Regenfälle prasselten über Melbourne in Australien nieder, weshalb die Veranstalter keine andere Möglichkeit sahen, als das Qualifying abzubrechen. Fast alle Fahrer flogen aufgrund des Aquaplanings selbst bei niedrigsten Geschwindigkeiten aus der Kurve.

Nun muss das Qualifying am morgigen Sonntag nachgeholt werden. Bislang gab es den Fall, dass ein Qualifying abgebrochen und am darauf folgenden Sonntag nachgeholt wurde erst zwei Mal.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Saison, Auftakt, Abbruch, Melbourne, Qualifying
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp fährt Reporter an - "Können Interview jetzt abbrechen"
Champions League: Bayern München in Achtelfinale gegen Besiktas Istanbul gelost
Fußball: José Mourinho von Gegenspielern mit Milch übergossen und angespuckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2013 22:59 Uhr von Funkensturm
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Find ich schade wäre echt spannend gewesen aber die heutigen fahrer haben keine **** mehr in der Hose.

Die es schaun wollen wird übertragen um 1 uhr.
Kommentar ansehen
17.03.2013 00:10 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"wo ist eigentlich der alte mann? "

Angeblich fährt er gerade mit Slicks den Weicheiern das Wasser von der Strecke.....

:-)


Bei solchen Bedingungen ist es unmöglich mit den Kisten zu fahren. Da helfen dir auch die größten Cojones nichts.
Bei höheren Geschwindigkeiten hast du sofort Aquaplaning und wenn du langsam fährst, fehlt dir der Abtrieb von der Aerodynamik.

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?