16.03.13 19:10 Uhr
 1.299
 

Nach dem Tod von Clive Burr - Große Anteilnahme in der Metal-Szene

Der ehemalige Schlagzeuger der Band "Iron Maiden", Clive Burr, ist tot (ShortNews berichtete).

Der Tod des Musikers verursachte in der Metal-Szene große Anteilnahme. An einem Nachruf beteiligten sich unter anderem "Iron Maiden", "Slayer", "Megadeth", "Rage against the Machine" und "Possessed".

Im sozialen Netzwerk Facebook oder bei Twitter können auch Fans Kommentare zu Clives Tod hinterlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Metal, Szene, Iron Maiden, Anteilnahme, Clive Burr
Quelle: www.metal-hammer.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Iron Maiden": Zusatz-Konzert im April 2017 in Frankfurt verkündet
"Iron Maiden": Konzerte im ersten Halbjahr 2016 bringen Band 35 Millionen US-Dollar ein
Flughafen Zürich: Merkels Regierungsjet halb so lang wie Iron Maidens Jet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2013 21:02 Uhr von ShadowDriver
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
F-13 warum kommentierst du überhaupt? ein gehirn scheinst du ja nicht zubesitzten

Geh schlafen aber schmeiß vorher deinen PC aus dem Fenster
Kommentar ansehen
16.03.2013 23:31 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.03.2013 09:16 Uhr von ksros
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nebelfrost, was bist du? Das Maß aller Dinge?
Geschmäcker sind halt verschieden. Punkt, Ende.
Kommentar ansehen
17.03.2013 12:07 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
iron maiden sind eine völlig überbewertete band. wer anderer meinung ist, zeigt nur, dass er kaum andere bands kennt bzw. sich im metalbereich wenig auskennt. wer einmal das ganze spektrum an spielrichtungen und bands im metal kennengelernt hat, der lacht über bands wie iron maiden. maiden sind nichts weiter als ein kratzen an der oberfläche, die spitze eines eisbergs, von dem 98% noch unter wasser liegen, um das mal etwas bildhafter auszudrücken. anders geschildert: maiden sind eine typische band, wie sie von metal-einsteigern gehört wird oder jenen, die sich nie tiefer in die materie gewagt haben.
Kommentar ansehen
17.03.2013 16:07 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Nebelfrost

Was hat die Musik von Iron Maiden, über die sich sicher streiten lässt, mit dem Tod eines Musikers einer der wichtigsten Bands der Metal-Geschichte zu tun? Kann man diese dummen und öden Diskussionen nicht mal lassen, wenn es um eine solch traurige Sache geht? Manchmal glaub ich echt ich bin hier im falschen Film.

Und selbst wenn man auf die Diskussion einsteigt: Geschmäcker sind verschieden und Leuten fehlende Kenntnisse der Szene vorzuwerfen nur weil sie eine bestimmte Band gut finden ist engstirnig, arrogant und sorry, einfach dumm. Aber Diskussionen mit Leuten wie dir führen zu nichts, diese Erfahrung muss man hier leider sehr sehr oft machen. Das Internet ist eben Spielplatz für Trolle.
Kommentar ansehen
17.03.2013 16:44 Uhr von Natalie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nebelfrost: meinst du iron maiden fans hören sonst keine andere musik? verkaufst du sie alle für blöd und nichts wissend?!!? bist du gott? das sind aber einige millionen menschen weltweit, die die ausverkaufte stadien füllen! komisch, oder? ich verurteile nicht die, die hansi hinterseher hören, oder nur klassik oder jazz hören! es gibts so viele richtungen und so viele bands und künstler, dass ich mir sicher bin, jeder findet etwas für sich!! erzähle lieber du, was für eine musik hörst du?? soll ich dir für alle jetzt sagen, was auch immer du hier aufzählen würdest, dass du blöd und hirnlos bist?? bin gespannt, ob du dich wagst eine antwort zu schreiben!!!
Kommentar ansehen
17.03.2013 17:39 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir
natürlich ist es tragisch wenn ein mensch stirbt. letztlich ändert das aber auch nichts daran, was ich über die band gesagt habe. ich habe noch nicht mal gesagt, dass maiden schlecht sind. ich habe lediglich gesagt, dass ihre musik lasch und öde ist, wenn man sie mit zahlreichen anderen bands vergleicht, selbst mit bands im heavy-metal-bereich! hör dir z.b. mal von savatage alben wie "hall of the mountain king", "gutter ballet" oder "edge of thorns" an. die machen auch heavy metal, aber im vergleich zu maiden liegen da welten dazwischen. auch wenn maiden die bekanntere band von beiden ist - bekannter heißt nicht immer besser. das wird nur allzu oft bewiesen. die wirklich guten bands finden sich sehr oft eher abseits des "mainstreams".

@natalie666
ich höre zu 90% metal (der rest ist industrial, aggrotech). im grunde höre ich fast alle spielrichtungen, die es im metal gibt. und das schon seit vielen, vielen jahren. ich glaube auch nicht, dass es für mich persönlich jemals eine andere musikrichtung geben wird, die ich mehr favorisiere. am meisten fühle ich mich zum black metal hingezogen. danach kommen thrash metal und power metal, gefolgt von death, viking und doom. auch guter gothic metal ist in meinen ohren hin und wieder gern willkommen.

ich habe in all den jahren so viele bands kennengelernt, dass ich über kapellen wie iron maiden nur noch müde schmunzeln kann wenn ich sehe wie diese band überbewertet wird, während viele andere bands, die deutlich besser sind, eigentlich eine breitere aufmerksamkeit verdient hätten. andererseits habe ich aber leider auch häufiger schon mitbekommen müssen, dass eine band schlechter wird, sobald sie einer breiteren masse bekannt wird. die tatsache, dass entsprechend große plattenfirmen (in erster linie major labels, aber auch große independents wie nuclear blast) von den bands vertraglich eine "anpassung" ihrer musik verlangen, um massentauglicher zu werden und damit mehr umsatz zu erzielen, ist nur einer der hauptgründe dafür. in dieser hinsicht ist es also fraglich, ob es überhaupt so gut ist, einer breiten masse bekannt zu sein. die meisten bands haben eh ihre fangemeinschaft, auf die sie sich immer verlassen kann. zumal das in der eingefleischten metalszene eh mehr eine bandübergreifende fangemeinschaft ist, von der viele bands gemeinsam gleichstark profitieren.
Kommentar ansehen
18.03.2013 13:39 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nebelfrost,
du kannst ja gerne weiter BM-Kasperletheater-Musik hören- manche Menschen möchten stattdessen aber lieber gute Songs mit guten Texten.
Vielleicht kommst du ja auch noch in ein Alter, wo man die Nase voll hat von geschminkten Satanisten-Laien-Darstellern und Goth-Kitsch...und wo man einfach mal wieder guten Metal hören möchte.
Und den gibts bei Maiden.
Seit Jahrzehnten.
Kommentar ansehen
19.03.2013 19:30 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@mort76

man merkt, dass du keine ahnung hast und dich mit der materie des metal einfach nicht auskennst. man merkt es in jedem einzelnen wort deines kommentars auf peinliche weise. du erfüllst das nuhr´sche diktum "wenn man keine ahnung hat, einfach mal die ..." paradenhaft. wer guten metal auf heavy metal mit bands wie maiden reduziert und in bezug auf BM zudem sätze äußert wie "manche Menschen möchten stattdessen aber lieber gute Songs mit guten Texten", der kann einfach keinen schimmer von der materie haben und kratzt maximal an der oberfläche. du solltest dich in diesem bezug mal etwas weiterbilden.
Kommentar ansehen
21.03.2013 06:25 Uhr von mort76
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nebelfrost,
Glashaus...Steine...usw.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Iron Maiden": Zusatz-Konzert im April 2017 in Frankfurt verkündet
"Iron Maiden": Konzerte im ersten Halbjahr 2016 bringen Band 35 Millionen US-Dollar ein
Flughafen Zürich: Merkels Regierungsjet halb so lang wie Iron Maidens Jet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?