16.03.13 18:22 Uhr
 63
 

NRW-SPD wählt Kanzlerkandidat Peer Steinbrück auf Listenplatz eins

Am heutigen Samstag wurde der Kanzlerkandidat Peer Steinbrück mit 97,7 Prozent auf den ersten Listenplatz der SPD in Nordrhein-Westfalen gewählt. Steinbrück sprach von einem überwältigenden Ergebnis.

In seiner Rede warf er der Regierungs-Koalition Etikettenschwindel und den Bruch von Wahlversprechen vor. Lohnuntergrenze, die Lebensleistungsrente, Eigenheimzulage und Familiensplitting seien nur schöne Worte, da niemand der Regierung einen Finanzierungsplan vorlegen könne.

Gleichzeitig verteidigte er das Wahlprogramm der SPD, welches Steuererhöhungen vorsehe. Es ginge darum einige Steuern für einige Menschen zu erhöhen, um Länder und Kommunen zu entlasten. Dies sei notwendig, um die Schuldenbremse zu gewährleisten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, NRW, Peer Steinbrück, Kanzlerkandidat
Quelle: www1.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere
Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2013 22:39 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frau Kraft , wo ist Ihre Verantwortung für diese Ungeheuerlichkeit. Die NRW SPD-Mitglieder haben Ihnen vertraut und Sie haben sie betrogen.
Kommentar ansehen
16.03.2013 23:59 Uhr von blonx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ quade34

Naja, die SPD in NRW kann wohl kaum jemand anderen als den Kanzlerkandidaten auf den ersten Listenplatz wählen.
Dann könnten sie auch direkt sagen, dass sie einen anderen Kandidaten bevorzugen wollen.

Obwohl ich dieser Aussage wohl zustimmen würde.
Wir brauchen nicht noch einen Clown in Europa.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück startet Comedy-Karriere
Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?