16.03.13 17:19 Uhr
 162
 

Kein Zusammenhang der festgenommenen Salafisten und dem Anschlagsversuch in Bonn

Laut der Polizei besteht kein Zusammenhang zwischen den aktuell festgenommenen Salafisten und dem Anschlagsversuch am Bonner Hauptbahnhof. Zuvor wurde berichtet, dass ein Mann in die Vorkommnisse in Bonn verwickelt sei. (ShortNews berichtete)

Der Polizeisprecher in Essen sagte der dpa, dass es "keine konkreten Anhaltspunkte" für eine Verbindung gebe. Zuvor hatte das Magazin "Focus" von einer Aussage eines Salafisten berichtet, nachdem dieser "wegen Bonn" wohl mehrere Jahre Gefängnis zu erwarten habe.

Die vier Islamisten im Alter zwischen 23 und 43 Jahren wurden wegen des Verdachts festgenommen, Mordanschläge auf die rechtsradikale Partei Pro NRW geplant zu haben. Eine in diesem Zusammenhang gefundene Chemikalie gleiche der beim Bonner Anschlagsversuch verwendeten Substanz.


WebReporter: blonx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Bonn, Spur, Hauptbahnhof, Zusammenhang
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2013 17:27 Uhr von shadow#
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
"Chemikalie"? Dünger.
Kommentar ansehen
17.03.2013 00:04 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Na super, dann gibt es also noch eine Salafisten-Zelle, die sich auf ne Bombenstimmung spezialisiert hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?