16.03.13 16:30 Uhr
 205
 

Deutlich mehr Geld für Beschäftigte in Helios-Kliniken

Die rund 21.000 Angestellten in den 37 Helios Kliniken in Deutschland dürfen sich auf mehr Geld freuen.

Denn das Unternehmen und die Gewerkschaft ver.di einigten sich jetzt in einer dritten Tarifrunde auf 6,1 Prozent mehr Lohn. Die Erhöhung soll dabei in zwei Stufen erfolgen.

So gibt es rückwirkend zum 1. März 3,15 Prozent mehr, und ab 2014 nochmals 2,95 Prozent. Der Tarifvertrag läuft bis Ende des nächsten Jahres.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Klinik, Lohn, Beschäftigte, Ver.di
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt
Taiwanesischer Apple-Zulieferer Foxconn errichtet Fabrik in den USA
Berlin: Gut laufendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2013 16:35 Uhr von Bud_Bundyy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ordentlich!!!!
Kommentar ansehen
17.03.2013 11:15 Uhr von Leimy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist denn 3,15 % "deutlich mehr"? Die Inflationsrate in Deutschland liegt bei ca. 2 %. Demnach haben die Beschäftigten der Helioskliniken grade mal 1,15 % und 0,95 % mehr Geld. Dafür lohnt es sich ja noch nichtmal zu streiken.
Kommentar ansehen
17.03.2013 16:10 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ordentlich. Wenn sich Ver.di jetzt auch mal mit dem harten Kern der Tarifverneiner (Asklepios) beschäftigt, sollte da doch auch mal was rauskommen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?