16.03.13 16:09 Uhr
 616
 

Halle: Mann übergießt seine Ex-Freundin mit Flüssigkeit und zündet sie an (Update)

Am Freitagabend wurde durch das beherzte Eingreifen einer 45-Jährigen und weiteren Passanten eine 20-Jährige vor dem Flammentod gerettet. Die in Flammen stehende Frau war aus dem Eingang eines Hauses auf die Straße gerannt. Die Helfer konnten das Feuer löschen. Die Frau ist schwer verletzt (ShortNews berichtete).

Ein aus dem selben Hause flüchtender Mann konnte von einem 32-Jährigen verfolgt werden. Dieser konnte dann die Polizei auf den Flüchtenden aufmerksam machen. Der Flüchtende konnte noch in der Nähe des Tatortes festgenommen werden. Der Mann wird der Tat verdächtigt.

Das Opfer wurde den Ermittlungen zu Folge vom Ex-Freund vor dem Hause abgepasst und in einen Keller gebracht. Dort übergoss der Täter die Frau mit einer noch nicht bekannten brennbaren Flüssigkeit und entzündete das Opfer. Der 32-jährige mutmaßliche Täter erlitt dabei selbst leichte Verletzungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Freundin, Halle, Mordversuch, Flüssigkeit
Quelle: www.reportnet24.de