16.03.13 14:22 Uhr
 214
 

Aus Luthers Zeiten: Energiesparende Rapsöllampe wird restauriert

1995 entdeckte man in Wittenberg neben dem Wohnhaus von Philipp Melanchthon (1497-1560), Luthers Mitstreiter, eine zerbrochene Öllampe.

Die Lampe besteht aus grünglasierter Keramik und verbraucht sehr wenig Öl. Denn das nicht verbrannte Öl lief am Docht herunter und wurde so wieder zur Verbrennung genutzt. Sie wurde mit Rapsöl befüllt, was damals ein idealer Brennstoff für Öllampen war.

In der Werkstatt des Landesmuseums Halle wird die zerbrochene Lampe nun zusammengesetzt. Zum Luther-Jubiläum 2017 soll die Lampe ausgestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wohnhaus, Fundsache, Energiesparlampe, Martin Luther
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Biographie zeichnet Bild von Martin Luther mit sexuellen Begierden
NL: Evangelische Kirche nimmt Abstand von Luthers anti-semitischen Aussagen
500 Jahre Reformation: Eisenach bereitet sich vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Biographie zeichnet Bild von Martin Luther mit sexuellen Begierden
NL: Evangelische Kirche nimmt Abstand von Luthers anti-semitischen Aussagen
500 Jahre Reformation: Eisenach bereitet sich vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?