16.03.13 14:07 Uhr
 947
 

EU: Bank Runs in Zypern Konten eingefroren

Erstmals werden Bankkunden in Zypern im großem Stil zur Rettung eines Euro-Krisenlandes gezwungen.

Sparer, die mehr als 100.000 Euro auf ihrem Konto haben müssen nun eine Abgabe von 9,9 Prozent zahlen. Unterhalb dieses Betrags fallen 6,75 Prozent an, das heißt auch Kleinsparer sind hiervon betroffen.

In Zypern stehen die Zeichen auf Bank Run, da jeder jetzt sein Geld von den Banken abziehen möchte, stehen die Menschen dort Schlange an den Geldautomaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Luxembourg
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Geld, Bank, Zypern, Konto
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.03.2013 14:19 Uhr von Bokaj
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Da Zypern für Steuerflüchtlinge weiter offen sein möchte, also durch Bankgeschäfte mit Ausländern sein Geld macht, sollte auch die Konten der Ausländer mitbetroffen sein, hoffe ich.

[ nachträglich editiert von Bokaj ]
Kommentar ansehen
16.03.2013 14:28 Uhr von Luxembourg
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Hallo? Leute die unter 100.000 euro auf ihrem Konto haben werden einfach mal 6% los sein auch klein sparer ...

wer hart spart und arbeitet und das jahrelang und dann auf einmal kommt die bank und die EU und nimmt euch einfach mal 6% ab von eurem ersparten ohne wenn und aber dann seid ihr froh und lacht drüber???

Sorry aber das ist kriminell! und das auch noch jetzt übers Wochenende am dienstag ist ja auch ein feiertag und banken sind geschlossen! und bis dahin haben diese kriminellen Zeit alles durchzuboxen gesetzlich und den menschen die konten einzufrieren! besser noch das Geld hier retten bevor es zu spät ist

Ich werde das Geld aufjedenfall nächste Woche runterholen vom Konto da ich es bei mir Zuhause als sicherer empfinde

[ nachträglich editiert von Luxembourg ]
Kommentar ansehen
16.03.2013 14:29 Uhr von Lucianus
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
was solln das für ein Argument sein wok?

Die Abgeltungssteuer bezieht sich auf die Versteuerung von Einnahmen (in diesem Fall einnahmen durch Zinsen) nicht auf eine Verminderung des eigentlichen Geldes. (Lässt man mal Inflation aussen vor, hast du nach der Abgeltungssteuer immer noch mehr Geld als vorher aufm Konto!)

Die hier in der News erwähnte abgabe, wird abgezogen. Annahme du hättest 100´000 Euro auf dem Konto, hast du auf einmal, weil es jemand spontan entschieden hat, nur noch 90´000 Euro auf dem Konto.

Ja diese Summe mag jetzt gerade hoch klingen, aber auch wenn man 1000 Euro auf dem Konto hat, hat man da jetzt auf einmal nur noch 932,5 Euro. Der Rest wird denen mMn einfach geklaut, weil der Staat das so will.

Persönliches Nachwort:
Das Geld wird zur Bankenrettung genutzt? Im ernst ich würde keinen einzigen cent mehr bei einer Bank einzahlen die sowas macht, völlig egal ob staatlich befohlen oder nicht.

Aber hey ... wenns anderen Passiert ist das ganz toll und gerechtfertigt, wenn es einem selbst passiert ist es natürlich ein Grund für nen dritten Weltkrieg.

[ nachträglich editiert von Lucianus ]
Kommentar ansehen
16.03.2013 14:31 Uhr von Bokaj
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@ Luxembourg

Alle zahlen zur Zeit, wenn es einem Land schlecht geht. Auch wir zahlen mit unseren Steuern die Pleiten anderer Länder mit. Oder glaubst du, die EU hat eine andere Geldquelle als Steuern?
Kommentar ansehen
16.03.2013 14:34 Uhr von Luxembourg
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
deshalb lieber gleich das Geld retten bevor es hier auch so kommt und das wird es früher oder später eh ...

Es herrscht jetzt schon Panik in Spanischen und Italienischen Sozialen Netzwerken und Foren da die Leute dasselbe befürchten wie es jetzt in Zypern passiert ist!

http://www.investor-verlag.de/...

Und wenn es juristische und Normale Personen Betrifft dann werden die Menschen wohl auch hierzulande nachdenklich...

Man muss bedenken dass sowas einen Flächenbrand mit fatalen Konsequenzen auslösen kann ...

Und Klar zahlen wir auch hier steuern und für andere mit aber wenn mal jemand einfach so kommt über das Wochenende und Millionen menschen dann 6% ihres vermögens zack wegnimmt über nacht und einfriert das ist schon was anderes ...

[ nachträglich editiert von Luxembourg ]
Kommentar ansehen
16.03.2013 14:42 Uhr von Luxembourg
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Wie aus Zypern gemeldet wird, fand ein Sturm auf die Banken nach der "Enteignungsverkündung" statt. Zahlreiche Menschen versuchten am Morgen ihre Konten bei den Banken zu räumen die Samstags offen sind. Sie wurden aber von Bankangestellten informiert, das Computersystem der Banken wäre ausser Betrieb gesetzt. Um einem Bankrun zuvorzukommen, wurden die entsprechenden Beträge auf allen Konten in der Nacht eingefroren. Das EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen hat nach den Verhandlungen in Brüssel gesagt: „Bevor die Banken wieder öffnen, wird die Abgabe abgezogen. Der Rest des Geldes ist frei verfügbar“.

Wie genädig von der EZB, von der Europäischen Zwangsenteignungs Bank. Daran sieht man wie schnell so etwas gehen kann. Am Abend geht man mit dem Glauben ins Bett, die Ersparnisse sind sicher und gehören einem, und am Morgen steht man auf, kommt an sein Geld nicht mehr ran und ist enteignet. Wie kann man ohne einem Gesetz von oben herab so etwas einfach beschliessen, von Leuten die niemand gewählt hat? Und dann leugnen noch Leute, die EU ist eine Diktatur!

Das Mindeste was man als Lehre aus dieser "Konteneinfrierung" ziehen kann ist, man sollte immer eine Bargeldreserve zu Hause haben. Sonst steht man als Dummer vor dem Bankautomat oder Bankeingang wo dann steht: "Wegen zu geschlossen!"



[ nachträglich editiert von Luxembourg ]
Kommentar ansehen
16.03.2013 14:45 Uhr von Eisbaer3180
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@wok
Die 30% Abgeltungssteuer sind aber nur auf die Zinsen, nicht wie hier aufs komplette Sparguthaben.
Und das auch erst ab einem Zinseinkommen von 10000 Euro im Jahr (was nicht sehr viele bekommen dürften).

In Zypern ist es nun aber so, dass man auf das Bankguthaben einen extra Gebühr an den Staat ableiten muss, sprich du hast 100000 Euro auf Konto am Ende des Jahres nicht gleich mal 999 davon weg.
Oder um es etwas drastischer zu machen, du hast 500 Euro angespart und Ende des Jahres sind ca. 40 davon weg sprich du hast dann nur noch ca. 460 Euro.
Sagen wir du fängst in der Grundschule mit 10 Euro an im Jahr zu sparen pro Monat dann hast du am Ende des Jahres nur noch 112 Euro anstatt 120, also quasi einmal zuviel eingezahlt, nicht sehr toll.
5,8 Milliarden soll das ganze bringen, also wahrscheinlich an einem Wochende wird dem Bürger mal eben 5,8 Milliarden Euro an zusätzlichen Steuern abgebucht. Das ganze ist quasi eine Enteignung des Volkes.

Das es da einen Bankenrun gab ist mehr als verständlich, ich selbst hätte auch mein Geld so schnell wie möglich abgehoben, auch wenn ich keine 500 Euro mehr aufm Konto habe.
Vorallem das Schwarzgeld in Zypern kommt doch nicht von den Zyperiern (oder so ähnlich), sondern von den Russen und allen anderen die dort ihr Geld gebunkert haben, dass liegt auch nicht unbedingt am Staat, sondern mehr an den Banken. Der Steuerzahler muss in diesem Fall für die Steuerschulden der Nicht-Steuerzahler (Ausländer) aufkommen, eine riesen Sauerei.

Noch schlimmer finde ich es dass die Konten eingefroren sind und zwar bis Dienstag. Was machen denn die, die keine Kreditkarte haben, die von Bargeld abhängig sind (also so ca. 70% der inländischen Bevölkerung) und keins mehr zuhause habe, sollen die nun 4 Tage lang hungern?
Ich glaube, wenn die das in Spanien/Griechenland machen würden, wäre die EU schon längst Geschichte.
Kommentar ansehen
16.03.2013 14:51 Uhr von Ich_denke_erst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Eisbaer3180
Leider liegst Du falsch was die Abgeltungssteuer angeht.
1. Es sind nur 25% + 5,5 % Soli.
2. Als unverheirateter hast Du einen Freibetrag von 801 Euro, verheirate haben 1602 Euro.
Alles was Du darüber hinaus an Zinserträgen erwirtschaftest wird sofort besteurt und von der Bank einbehalten und an das Finanzamt abgeführt. Nachher kommt noch die Kirche und will 8% auf die Abgeltungssteuer.

Was da in Zypern abgeht ist eine Sauerei da hier nicht an die Zinsen sondern an das ersparte Geld gegangen wird.

Wenn man sich die Diskussionen anschaut die hier von den roten und den röteren bezüglich einer Zwangsabgabe für Vermögende gefordert wird dann sind wir aber auch nicht mehr weit weg davon.
Kommentar ansehen
16.03.2013 15:12 Uhr von Eisbaer3180
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwie wird die Anti-Euro Partei immer interessanter, und dass trotz der anderen nicht sonderlich tollen Programmziele

[ nachträglich editiert von Eisbaer3180 ]
Kommentar ansehen
16.03.2013 15:12 Uhr von Eisbaer3180
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Ich_denke_erst
Du hast natürlich recht. Hatte die 10000 Euro mit der Anlagesumme der Freistellungsfreibetragsvertreilung noch im Hinterkopf.
Nichts destotrotz...
Zwar sind die Konten jetzt eingefroren, aber am Dienstag nicht mehr. Sprich wäre ich Zyperianer und oder Steueroasennutzer, dann Ich würde dann gleich am Dienstag mein Geld komplett abheben. Zwar ist dann ein bisschen Geld weg, aber da es sicher bei der Abgabe sich nicht um einen Einzelfall handeln wird, kann ich mir die dann das nächste Mal sparen.
Brechen halt die Banken erst am Dienstag zusammen...
Kommentar ansehen
16.03.2013 15:35 Uhr von Julian73
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Was in Zypern passiert ist, kann schnell auch anderswo in Europa passieren. Die EU hat ihr wahres Gesicht gezeigt. Wenn sie das Geld der Bürger haben will, dann nimmt sie es sich. Schlimme Entwicklung.

http://www.start-trading.de/...
Kommentar ansehen
16.03.2013 16:26 Uhr von ROBKAYE
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Ein "einzigartiger" Fall wäre das, sagten die Finanzminister der EU Staaten heute.. und dieser würde sich nicht wiederholen... *laut-lach* ... leider ist das alles nicht wirklich zum Lachen, denn es zeigt, dass die EU sich zu einer Diktatur entwickelt hat... und wenn irgendetwas "alternativlos" ist, dann geht es ganz sicher auch an unsere Konten, da verlasst auch drauf! ...An eurer Stelle, würde ich vorab zur Sicherheit alle Konten leeren und die Euros zum großen Teil in Silber, Gold und Bitcoins (Bitcoins +200% Wertsteigerung im Vergleich zum Dollar) eintauschen, solange es noch geht... das Kopfkissen ist der einzige Ort, wo die EU-Junta nicht so schnell hinkommt...

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
16.03.2013 18:39 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Na da dürften ein paar Millionen aus Russland dabei rumkommen...

Schade dass dort nicht das isländische Modell angewandt wurde. Zypern wäre der einzige Fall gewesen bei dem die europäischen Kollateralschäden sich einigermaßen in Grenzen gehalten hätten.
Kommentar ansehen
16.03.2013 21:07 Uhr von no_trespassing
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sollen die Konten von den Mafiaschweinen ganz einfrieren...da können die Zypern von entschulden.
Kommentar ansehen
16.03.2013 23:27 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja schön ist es nicht, aber auch kein Grund zu heulen.

1. Schön ist das es die Trifft die ihr Geld aus Griechenland geschafft haben, während die Steuerzahler Europas für sie zahlten.

2. Schön das es auch viele osteuropäische Schwarzgeldkonten trifft.

3. Schön ist das es nicht über die Steuern der arbeitenden Bevölkerung finanziert wird.
Kommentar ansehen
17.03.2013 10:44 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Ghost-Rider

Wenn ich 50.000 auf der Bank hätte und davon 3500 sonderabgabe Zahlen müsste, das wäre nicht schön.
Aber alleine das wissen das jemand der 1 Mio drauf hat 100.000 zahlen muss würde es mir leichter machen.

Es ist ok wenn mein Land dadurch nicht Bankrott geht.

Wer soll dafür aufkommen?

Die Beschäftigten des Niedriglohnsektors?


Ich finde Menschen mit einem ansehnlichen Sparguthaben stehen eh auf der Sonnenseite des Lebens.
Die meisten Leute die ich kenne sind im minus, haben eine KFZ Finanzierung oder eine Baufi laufen. Daneben vielleicht noch 2 000 aufm Tagesgeldkonto...

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?