16.03.13 14:00 Uhr
 159
 

Westfalen-Lippe: Die wohl älteste Leiter Europas

Derzeit untersuchen und restaurieren Archäologen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe einen spektakulären Fund aus der Eisenzeit. Bei dem Fund handelt es sich eine sogenannte Ein-Holm-Leiter. Sie besteht aus Eiche und Erlenholz.

Archäologen begleiteten eine Baumaßnahme im Inlogparc in Bönen. Dabei stießen sie auf eine eisenzeitliche Siedlung, die anschließend großflächig ausgegraben wurde. Dabei machten sie diesen äußerst seltenen Fund. Meistens sind sämtliche Holzreste bereits verrottet.

Mosaikbilder aus Norditalien belegen die Nutzung solcher Leitern bereits seit der vorrömischen Eisenzeit. Ein ähnlicher Fund stammt aus einem österreichischen Bergwerk. Das besondere am deutschen Fund ist jedoch, dass sowohl Holm als auch Sprosse erhalten sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fund, Leiter, Holz, Eisenzeit, Westfalen-Lippe
Quelle: www.archaeologie-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?