15.03.13 19:46 Uhr
 1.291
 

Jugendliebe von Papst Franziskus äußert sich zum neuen Papst

Der Argentinier Jorge Maria Bergoglio ist neuer Papst. Amalia Damonte, Jugendliebe des jetzigen Papstes, hat nun veröffentlicht, dass sie von Bergoglio im Alter von zwölf Jahren einen Brief erhalten habe, in dem sich der heutige Papst eine Familie wünschte.

"Er war immer sehr korrekt. Er liebt Buenos Aires und er hat es immer genossen, in Buenos Aires zu sein", so Damonte weiter. Sie sei zu Tränen gerührt gewesen, als sie im Fernsehen sah, dass Bergoglio zum neuen Papst ernannt worden ist.

Damonte äußerte, dass sich Papst Franziskus wohl auf die Fahne schreiben könnte, dass er sich um die Alten, Schwachen, Armen und Kinder kümmern würde. Bislang habe er seine Kirchenkarriere diesen Menschen gewidmet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Brief, Papst Franziskus, Jugendliebe
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2013 20:15 Uhr von Ladehemmung
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Vor allem um die Kinder wird sich ja in der katholischen Kirche gerne gekümmert...
Kommentar ansehen
16.03.2013 05:15 Uhr von FrankaFra
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Fuck.
Was wohl meine Ex-Bekanntschaften so ausplaudern, wenn ich irgendwann die Weltherrschaft an mich gerissen habe?

[ nachträglich editiert von FrankaFra ]
Kommentar ansehen
16.03.2013 08:54 Uhr von Domenicus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist jetzt aber kein Kompliment für die Dame.

Nachdem ein junger Bursch ihr den Hof gemacht hat ist er nicht nur ins Kloster gegangen, sondern gleich auch noch Papst geworden ;-)

Was die ihm wohl angetan hat...

[ nachträglich editiert von Domenicus ]
Kommentar ansehen
17.03.2013 23:19 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Domenicus,
also, als Chef einer Weltkirche hat er doch nun wirklich kein schlechtes Los gezogen...ich würde mich nicht beschweren, wenn mir jemand sowas "antäte".

Und da in der Quelle von seiner "ersten Liebe" geschrieben wird, gab es mutmaßlich danach mindestens noch eine zweite Liebschaft.

Außerdem hat der Herr Papa diese junge Liebe verhindert, und nicht die Dame selber...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus erlaubt Priestern, Abtreibungen zu vergeben
Vatikan: Papst Franziskus schließt Heilige Tür
Papst Franziskus erhält für "Nächstenliebe" den Bambi


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?