15.03.13 19:24 Uhr
 297
 

Greenpeace/Fischratgeber 2013: Welcher Fisch darf verzehrt werden?

Auch in diesem Jahr veröffentlichte die Umweltorganisation wieder ihren Fischratgeber, um dem umweltbewussten Verbraucher zu zeigen, welcher Fisch verzehrt werden darf.

Doch welche Fischarten können wir Verbraucher guten Gewissens kaufen? Wohingegen man Karpfen und afrikanische Welse ohne Bedenken verzehren kann, wird von dem Verzehr der Makrele, Aal und vom Seelachs abgeraten. Gerade der Seelachs scheint durch Überfischung bedroht zu sein.

Lachs, Schellfisch oder Dorade werden mit Einschränkungen empfohlen, wobei diese Fische aus den Aquakulturen kommen sollten. Greenpeace gibt in der neuen Auflage des Ratgebers erneut Empfehlungen für einen bewussten Fischverzehr. Sie informieren über unbedenkliche Fangmethoden und Fanggebiete.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fisch, Ratgeber, Greenpeace, Verzehr
Quelle: www.greenpeace.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2013 21:51 Uhr von Ken Iso
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da ist leider nicht mehr viel grün. Als Vegetarier ist mir das vom Essen her egal, aber ich finde es erschreckend wie viel Schaden der Mensch hier angerichtet hat :-(
Kommentar ansehen
15.03.2013 23:02 Uhr von blonx
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Bin zwar kein Vegetarier und esse alles was tot ist, aber kaufe ich doch eher bewußt ein.
Nicht jeden Tag Fleisch, sondern wenn es hoch kommt, einmal die Woche.
Des Weiteren schaue ich auch sehr genau, woher die Produkte kommen. Amliebsten aus der Region. Nur leider ist das nicht bei allen Produkten möglich. So esse ich zum Beispiel sehr gerne Avocados, welche bekanntlich nicht in Deutschland wachsen. Habe zwar seit Jahren eine Avocado-Pflanze, nur Früchte tragen will sie leider nicht.
Und gerade beim Fisch sollten, sämtliche Verbraucher genauer hinschauen, was sie kaufen.
Lieber mal auf die Fischstäbchen verzichten und den Zucht-Fisch Pangasius oder Tilapia kaufen.
Kommentar ansehen
16.03.2013 08:03 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lange wird es wohl leider nicht mehr dauern, bis die ersten Arten unwiederbringlich von unserer Speisekarte weil aus dem Meer verschwunden sind.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?