15.03.13 19:29 Uhr
 2.098
 

Großbritannien: Bauarbeiten an Bahnstrecke bringen Pestgrube ans Tageslicht

In einem Londoner Stadtviertel wird derzeit eine Bahnstrecke verlegt. Gleichzeitig sind dort Archäologen unterwegs. Diese machten an der Baustelle einen überraschenden Fund. Sie stießen nämlich auf eine Pestgrube aus dem 14. Jahrhundert.

"Pestgrube" war im Mittelalter die Bezeichnung für die Massengräber der Pesttoten. Im Massengrab fanden die Archäologen 13 Skelette sowie diverse Töpferwaren. Man geht davon aus, dass die Toten hier um 1350 bestattet wurden.

Der Inhalt des Massengrabs ist in einem gutem Zustand, obwohl sich dieses nur 2,5 Meter unter der Erdoberfläche befindet. Die Pestgrube befindet sich allerdings in einem der wenigen Viertel von London, wo es seit Jahren keine baulichen Maßnahmen mehr gegeben hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Großbritannien, Bauarbeiten, Bahnstrecke, Tageslicht
Quelle: edition.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?