15.03.13 17:40 Uhr
 2.909
 

Österreich: Lehrerin fordert 10.000 Euro Schmerzensgeld von ehemaligem Schüler

Weil ein Ex-Schüler ein Bein des Stuhles der Lehrerin Irene Brugger (60) abgesägt hatte und sie dadurch auf den Boden fiel und einen Bandscheibenvorfall davon trug, fordert die Lehrerin nun 10.000 Euro Schmerzensgeld von ihrem ehemaligen Schüler.

Auch die Kosten für die 80 Arztbesuche, die sie deswegen bisher hinter sich gebracht hat, fordert sie von dem angeblichen Täter. Der Angeklagte bestreitet der Täter zu sein, er habe den Streich lediglich nur gefilmt.

"Ich bin die Lachnummer in St. Veit und stehe in der Zeitung", so Brugger. Neben dem Bandscheibenvorfall sind seitdem auch drei Finger taub und sie leide unter akuten Schlafstörungen. Lehrer sind in Österreich nicht unfallversichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Schüler, Verletzung, Schmerzensgeld
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2013 18:31 Uhr von magnificus
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich nicht tesla. So funktioniert nicht mal im Nachbarland die Rechtsprechung.

Von wem redest du Joe?

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 19:12 Uhr von Ladehemmung
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Was zur Hölle war das denn für ein Stuhl? Schleudersitz? Hochsitz? Also wenn ein Stuhl unter einem zusammenbricht muss man ja ziemlich blöd fallen um dadurch so geschädigt zu werden...

[ nachträglich editiert von Ladehemmung ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 20:07 Uhr von Petaa
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe keine Ahnung wie das in Österreich ist. In Deutschland jedenfalls, bekommen mindestens die Hälfte aller Lehrer sowieso kein Gehalt mehr sondern Schmerzensgeld ;-)

[ nachträglich editiert von Petaa ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 20:45 Uhr von moloche
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ok..wir reden hier immer noch von einem der den Stuhl angesägt hat, mit der Absicht das jemand zu Fall kommt.
Ob der Fall zu einem Bandscheibenvorfall führen kann, dazu haben die Sachverständigen zu urteilen.
Streiche ja..aber irgendwann ist ne Grenze erreicht.
Kommentar ansehen
15.03.2013 20:50 Uhr von magnificus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz genau reden wir hier von einem, dem das zur Last gelegt wird.
Er aber behauptet, er habe "nur" gefilmt.
Und ich finde, dass Stuhl ansägen, nicht gleich zusetzen ist mit filmen.
Kommentar ansehen
15.03.2013 21:34 Uhr von Cansan
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Finde es auch nicht lustig...
Das kann man gerne bei einem jungen Menschen machen,aber nicht bei einer 60jährigen.
Kommentar ansehen
15.03.2013 21:58 Uhr von VT87
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finde es zeugt von einem Mangel an Respekt und guter Erziehung, wenn Schüler Lehrern Streiche spielen und diese dann auch noch im Internet veröffentlichen.
Lehrer sollten Respektsspersonen sein, aber viele Kinder heute kennen keinen Respekt mehr, weder vor Eltern, noch vor Lehrern und generell vor Ihren Mitmenschen. Das führt dann im Teenageralter bei manchen zu noch ganz anderen auswüchsen...
Ich wollte heute nicht mehr Lehrer sein (habe angefangen auf Lehramt zu studieren, bis ich in der Realität angekommen war. Der Job macht dich kaputt, es sei denn du hast Nerven aus Stahl -> und ich war "nur" in der Grundschule im sozialen Brennpunkt tätig)
Kommentar ansehen
15.03.2013 22:06 Uhr von Jaqulz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Will das Video sehen
Kommentar ansehen
15.03.2013 22:08 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn er das gefilmt hat, dann muss ihm ja bekannt sein, wer das Stuhlbein angesägt hat. Dann kann sich die Lehrerin ja (auch) an denjenigen wenden.
Kommentar ansehen
16.03.2013 03:00 Uhr von Peter323
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
finde auch, dass der Witz daneben war.

Gibt doch Tausende von Streiche, bei denen sich keiner was brechen muss und über die alle lachen können am Ende.

Das mit den Träumen sieht mir aber auch eher nach Frühpensionierungs-Absicht aus.
Kommentar ansehen
16.03.2013 08:56 Uhr von matoro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.03.2013 18:12 Uhr von Slyzer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Leute sie ist 60 muss man euch wirklich erklären, dass der menschliche Körper in diesem Alter wesentlich anfälliger ist?

man man man...
Kommentar ansehen
23.03.2013 16:38 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Na, wegen sowas Kohle abpressen ist schon fast Erpressung.
So sanft wie die hingegleitet ist, kann mir die nicht sagen, dass sie davon solche Probleme bekommen hat, und wenn doch, dann hätte sie die Bandscheibenprobleme auch so bekommen....

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?