15.03.13 17:37 Uhr
 461
 

Von wegen Innovationen: Auf die Vorstellung des Galaxy S4 folgt die Ernüchterung

Im Vorfeld der Präsentation von Samsungs neuem Smartphone, dem Galaxy S4, ist viel über mögliche Neuerungen spekuliert worden: Von einer Bedienung mit den Augen, von einer verbesserten Bildschirmtechnik und einem abgerundetem Display war unter anderem die Rede (ShortNews berichtete).

Wie sich herausstellte, besitzt Samsungs Flaggschiff nichts von alldem. Aus technischer Sicht unterscheidet es sich kaum von der Konkurrenz, deren Computer-Handys zum Beispiel auch einen fünf Zoll großen Full-HD-Bildschirm besitzen und Bluetooth 4.0 sowie LTE unterstützen.

Auch bei der Software hält sich die Zahl der Innovationen in Grenzen. Die "Cinema Photo"-Funktion, die GIF-Animationen erstellen kann, gibt es in ähnlicher Form schon als App. Das gilt auch für das Scan-Tool "Optical Reader", die Fernbedienungsprogramm "IR-Blaster" oder den Schrittzähler "S Health".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: