15.03.13 15:06 Uhr
 2.173
 

Kampf um die letzten Körner: Vogelfutter ist nahezu ausverkauft

Aufgrund des erneuten Wintereinbruchs ist es zu Engpässen beim Vogelfutter gekommen.

Der Grund dafür ist, dass es sich hierbei um so genannte Saisonware handelt. Sonnenblumenkerne sind aber nach Angaben einer Supermarkt-Verkäuferin in Leipzig noch zu haben.

Alternativ zu handelsüblichem Vogelfutter können aber auch Haferflocken an die Vögel verfüttert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FraxinusExcelsior
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Verkauf, Kampf, Vogel, Vogelfutter
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2013 15:11 Uhr von magnificus
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ich versteh nich...
Kommentar ansehen
15.03.2013 15:15 Uhr von RainerLenz
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
"kampf um die letzten körner"

lol, ich stell mir grad vor wie sich die kunden im supermarkt um die letzten körner prügeln ;)
Kommentar ansehen
15.03.2013 15:31 Uhr von Gingerkid
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
vögel füttern?
erneuter wintereinbruch? (das gibts jedes jahr...)
wir haben zwar noch keinen april aber...
"April, April der macht, was er will" die bauernweisheit gibts nicht umsonst.
Kommentar ansehen
15.03.2013 15:43 Uhr von xdamix
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Der selbe Schwachsinn wie mit den Vogelhäusern! Man fällt Bäume (=Nistplatz etc. der Vögel), um damit Vogelhäuser zu bauen...dazu gibt es ein lustiges Meme-Bild :)
Kommentar ansehen
15.03.2013 15:43 Uhr von RainerLenz
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
davon abgesehen das es nur ein zufüttern sein kann, da die tiere sich daran gewöhnen und nicht mehr selbständig nach futter suchen

besten dank an die minusgeber ;)

[ nachträglich editiert von RainerLenz ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 15:53 Uhr von Vamisa
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Katzenfutter (trocken) kommt im auch sehr gut bei den Vögeln an zum teil mögen sie es lieber als die Körner.
Im übrigen glaube ich kaum das es so bitter kalt wird ,dass sie darauf angewiesen sind von uns Menschen gefüttert zuwerden,es sei den wir haben wochenlang eine dicke Schneeschicht.
Kommentar ansehen
15.03.2013 15:55 Uhr von RainerLenz
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@newsleser54
durch selbständiges suchen, genau
nur muss man heutzutage auch bedenken das der lebensraum der vögel immer kleiner wird und dadurch nicht immer und überall ein angebot an nahrung in ausreichendem maße vorhanden ist

[ nachträglich editiert von RainerLenz ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 18:50 Uhr von blonx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Durch diesen erneuten Wintereinbruch kommen verschiedene Tiere durchaus in Schwierigkeiten.
Hier im Rheinland lag tatsächlich mehr als 15 cm Schnee und die Temparaturen waren nachts weit unter 0 Grad.
Und wie RainerLenz schon sagte, schrumpft der Lebensraum der Singvögel immer mehr und es bedarf durchaus einer Zufütterung.
UNd damit meine ich nicht die "Ratten der Lüfte", sondern die selten gewordenen Singvögel, wie Rotkehlchen, Meisen oder auch den Spatz.
Kommentar ansehen
15.03.2013 19:05 Uhr von bloody-venom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab noch Müsli hier stehen :D
Nein Spaß bei Seite.
Ich bin optimistisch, dass der Winter sowieso bald vorbei ist. Ich habe vor ein paar Tagen eine Gruppe Zugvögel in V-Formationen gesehen. vermutlich Gänse. Wenn die schon wieder kommen, dann braucht man die einheimischen auch nicht mehr zu füttern ^_^
Kommentar ansehen
15.03.2013 20:41 Uhr von sarazen
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@ Blessy, da du ja mit Naturschutz und Tier schutz nix am Hut hast, hier für dich eine kleine Information. Du hast dein Essen im Kühlschrank :) Geh doch mal auf den Acker und hol dir jetzt eine Kartoffel. Geht nicht? Damit hättest du den ersten Lernschritt vollzogen. Die Erde ist gefroren, die Tiere kommen an nichts dran. Auf ihren Versteckplätzen und Nistplätzen und Ruheplätzen stehen Häuser, unsere Wohnungen. Zweiter Lernschritt, wir nehmen den Tieren den Lebens- und Ernährungsraum. So - Alternative, wir haben bald keine Vögelchen mehr. Dir egal? Mir nicht. Ich füttere.
Kommentar ansehen
15.03.2013 21:55 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war überrascht, ob der News und ihrer Relevanz.
Nu, ~1400 Klicks und einige Kommentare haben mich eines besseren belehrt.

http://www.pm-magazin.de/...
Kommentar ansehen
15.03.2013 21:56 Uhr von opa2012
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eine typische "BLÖD-Zeitung" - Meldung!

Bei uns gibt es reichlich Vogelfutter in den Baumärkten und beim Dehner!!!

Die Panikmache der Blöd-Schreiberlinge kann ich nicht nachvollziehen.

Wahrscheinlich saure Gurkenzeit oder die sind echt zu blööööd!!!
Ich tippe auf Zweiteres!!!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Medien bezeichnen Donald Trump als "diplomatischen Anfänger"
Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?