15.03.13 12:39 Uhr
 18.923
 

Nordkorea: Krieg ist abgesagt - geheime Konten gefunden

Offenbar hat der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un seinen geplanten Krieg abgebrochen, weil scheinbar jemand aus China Informationen über seine privaten Konten bekannt gegeben hat. Weil China mit diesen Konten mutmaßlich Druck auf den Diktator ausübt, hat Jong-un seinen großen Militäraufmarsch jetzt doch abgesagt.

Dies wird dadurch deutlich, dass der Machthaber zunächst seine Truppen in den Osten in Richtung Südkorea verlagerte, weil dort das Militärmanöver zwischen den USA und Südkorea stattfindet, inzwischen aber sämtliche Truppen aus dem Osten abberufen und diese in den Westen von Nordkorea verlagert hat.

Die "Welt" interpretiert das Verhalten Chinas Kim Jong-un gegenüber wie folgt: "Für diesmal, Freundchen, halten wir noch einmal unsere Hand über Sie. Aber überlegen Sie sich gut, was Sie künftig tun. Sehr gut sogar. Denn sonst könnten wir uns es mit Ihren Konten anders überlegen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Krieg, Nordkorea, Konto, Rückzug, Kim Jong-un
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet
Nordkorea: Kim Jong-Un lässt Wolkenkratzer bauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2013 12:44 Uhr von RainerLenz
 
+36 | -6
 
ANZEIGEN
ok, da hat china mal was richtiges getan, davon abgesehen kriegen die ja auch druck von allen seiten ( will nu nicht sagen von wem;))

[ nachträglich editiert von RainerLenz ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 12:53 Uhr von gugge01
 
+62 | -14
 
ANZEIGEN
Äh , habe ich das jetzt richtig verstanden?

Wenn jemand dabei ist einen Atomkrieg anzufangen kann man ihn mit der Gültigkeit seiner Kreditkarten erpressen?

Wer denkt sich den solchen Schwachsinn aus??
Lieber Autor bist du rein zufällig Praktikant bei der Naumann-Stiftung oder so?


Sobald die erste Bombe Hochgeht werden alle Papier-Kreditkonten weltweit wertlos. Dann zählen nur noch Gold, Silber, Waffen und andere Realwerte.

[ nachträglich editiert von gugge01 ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 12:57 Uhr von Schnulli007
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Vielleicht erklärt der kleine Dickmann ja jetzt China den Krieg.
Kommentar ansehen
15.03.2013 13:02 Uhr von architeutes
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@gugge01
Das ist doch ganz einfach ,er musste sich entscheiden (Er) ,ruhmreicher Krieg oder Luxus.Krieg verschoben ,Luxus weiter genießen ,der Rest weis doch eh nicht was los ist.
"Der Anblick des großen Fühers hat die Feinde zur Verzweiflung gebracht ,sie sind getürmt"
Kommentar ansehen
15.03.2013 13:06 Uhr von Perisecor
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
@ gugge01

Gold und Silber sind im Krieg nichts wert, sondern erst einige Jahre nach einem Krieg, sofern sich die Gesellschaft erholt hat.

Gerade in Deutschland sollte man darüber gut bescheid wissen, immerhin hat der Zweite Weltkrieg die bisher größten und aussagekräftigsten Studien dazu geliefert.



Während und direkt nach Kriegen sind nur Sachen etwas Wert, die man konsumieren kann - Nahrungsmittel, Zigaretten, Alkohol oder, wie du sagtest, Waffen (und vor allem Munition).

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 13:19 Uhr von sixdotzero
 
+1 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.03.2013 13:21 Uhr von Schnulli007
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Na sixdotzero Kindergarten schon beendet?
Kommentar ansehen
15.03.2013 13:26 Uhr von erw
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
ich glaube, es ist zwar nichts angenehmes, aber ich hoffe insgeheim, dass es endlich knallt. denn das ist dann das ende für die diktatur, die sowieso nur noch auf dem zahnfleisch kaut... das wäre für millionen menschen die langersehnte befreiung.
Kommentar ansehen
15.03.2013 13:32 Uhr von Nordwin
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@gugge01
Wenn die Bev. NKs darüber informiert werden würde, dass der "Erste unter Gleichen" nicht so ganz gleich ist wie die anderen und reich ist, während die normale Bev. hungert, würde er denk ich viel Rückhalt verlieren und unter Umständen mit Revolution rechnen müssen (kocht dort unten ja sicher schon mit der verarmten Landbev.)
Kommentar ansehen
15.03.2013 13:36 Uhr von GroundHound
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Was für ein armes Würstchen dieser Kim Jong-un ist.
Kommentar ansehen
15.03.2013 13:52 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Wenn es eine Friedenspolizei auf dieser Welt gibt, dann ist es China, die werden noch öfter eine wichtige Rolle spielen, auch wenns nicht jedem schmecken wird.

Die sind schon viel weiter als man denkt....auch wenn sie meist still und leise sind, aber an den Entscheidenden Punkten werden sie mitwirken ^^

Finds gut, muss ich sagen....hab in das Land fast mehr vertrauen als in andere Länder.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 14:06 Uhr von architeutes
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Nordkorea ist eine Pufferzone und sie bleiben eine Pufferzone ,und Kim ist König einer Pufferzone.Das hat man ihn wohl deutlich gemacht ,ich hoffe bei den Deal der Mächtigen springt was fürs Volk mit raus.
Kommentar ansehen
15.03.2013 14:12 Uhr von brad41x
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann

ist ja schön, das du Sympatisant einer menschenverachtenden Diktatur bist. Sei stolz drauf.
Kommentar ansehen
15.03.2013 14:21 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Brad
Ich rede nicht von Innenpolitischen Problemen, wenn ich über China rede, die sind wohl allen bekannt....daran sollten sie arbeiten, find ich auch....ich rede von der Welt und ihren Problemen, die meist in unnötigen Kriegen enden.

Schön dass du erkenntst, dass die Leute dort scheisse leben...haben andere schon viel früher lol

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 14:53 Uhr von Acun87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
its all about the benjamins!
Kommentar ansehen
15.03.2013 16:09 Uhr von Val_Entreri
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Na ist doch klar was hier passiert ist. China hat dem Giftzwerg eine Chance gegeben, einen einigermaßen würdevollen Rückzieher zu machen und er hat sie dankend angenommen.

Spiel der Häuser im großen Stil :P
Kommentar ansehen
15.03.2013 17:23 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@gugge01
Natürlich wenn der kleine fette Kim die Bombe persönlich nach SK trägt bricht hier alles zusammen.


Spinner! Und zum Rest hat dir Perisecor schon was gesagt. In Krisen brauchst du etwas was die Leute zum überleben brauche. Metalle und Steine gehören da dann eher weniger zu.
Kommentar ansehen
15.03.2013 21:04 Uhr von dommen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ kommt mir langsam aber sicher vor wie ein trotziges, zwängelndes Kleinkind welches, um geben von Erachsenen, um deren Aufmerksamkeit bettelt
Kommentar ansehen
15.03.2013 21:38 Uhr von Obersozi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wer es glaubt, ist dämlich... Diktatoren in ihrem Größenwahn haben sich noch nie an Ratschläge gehalten.Irgendwann knallt es dort - fragt sich nur, wann. Die Leiden werden nur das Volk tragen, der fette Diktator ist dann weit weg und wird nie zur Rechenschaft gezogen.
Kommentar ansehen
16.03.2013 09:58 Uhr von eugler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
>die Amerikaner aber aus den letzten kriegen echt als "finanzielle" Verlierer hervorgegangen

Globi - das Amerika-Bashing ist nicht gegen das Land oder die Bevölkerung gerichtet, sondern gegen die Großkonzerne und Zusammenschlüsse die zuerst den Anriffskrieg ausstatten und später ebenfalls Infrastruktur für die Besatzung liefern und den Wiederaufbau durchführen.

Die Amerikaner (Staat und Bevölkerung) haben sicher einen großen finanziellen Verlust, ohne einen emotionalen, menschlichen oder politischen Gewinn.

Halliburton und Co. profitieren jedoch mit astronomischen Gewinnen.

Zieht man einen rechnerischen Strich unter jeden einzelnen Krieg, wird immer für alle Staaten, die Bevölkerungen und die Menschlichkeit ein fettes Minus stehen. Wenn man das einmal erkannt hat, klingt die Forderung nach der Abschaffung des "Krieges" nicht mehr so aberwitzig.
Kommentar ansehen
16.03.2013 16:27 Uhr von Humpelstilzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
There’s No Business Like Show Business
Kommentar ansehen
17.03.2013 01:53 Uhr von deus.ex.machina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn Springer das erzählt, wird das wohl so sein

http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von deus.ex.machina ]

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Kim Fatty der Dritte": China zensiert Internet-Witze über Kim Jong-un
Nordkorea: Zwei Funktionäre angeblich mit Luftabwehrraketen hingerichtet
Nordkorea: Kim Jong-Un lässt Wolkenkratzer bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?