15.03.13 10:39 Uhr
 84
 

Liefern die USA und Frankreich bald Waffen nach Syrien?

Die EU ist in Sachen Waffenhilfe für die syrischen Rebellen auch am zweiten Jahrestag des Beginns des Aufstandes gegen das Regime von Baschar al-Assad tief gespalten.

Während sich etwa Deutschland und Österreich weiterhin für ein Waffenembargo aussprechen, drohen Frankreich und Großbritannien mit einem Alleingang. "Wir müssen uns beeilen", sagte der französische Außenminister Fabius. Auch die USA signalisierten bereits Zustimmung zu Waffenlieferungen.

Paris und London wollen nun den Druck auf die anderen EU-Länder erhöhen. Unterdessen gehen die Kämpfe weiter.


WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Frankreich, Syrien, Rebellen, Waffenlieferung
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Trotz Spannungen: Bundesregierung bürgt weiterhin für Türkei-Geschäfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?