15.03.13 06:50 Uhr
 7.608
 

Japan: Mysteriöse Geistererscheinungen in den Tsunami-Gebieten nehmen zu

Das Tsunami-Unglück in Japan ist jetzt knapp zwei Jahre her und nun zeigen sich neue Auswirkungen. So werden aus den zerstörten Gebieten immer mehr Geister- und Spukmeldungen bekannt.

Diese kommen meist von Hinterbliebenen oder Überlebenden der Katastrophe. Die Betroffenen wenden sich dann meist an Exorzisten. Wissenschaftler hingegen gehen von posttraumatischer Belastungsstörungen aus.

Zu den rätselhaften Erscheinungen zählen zum Beispiel Warteschlangen an früheren Supermärkten oder geisterhafte Anhalter am Straßenrand. Wegen diesen meiden viele Taxifahrer bestimmte Viertel bereits.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Japan, Geist, Tsunami, Erscheinung
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2013 07:55 Uhr von wmp61
 
+25 | -18
 
ANZEIGEN
Überschrift gelesen, Autorenraten inklusive Quelle gewonnen - Klick Minus und weg.
Kommentar ansehen
15.03.2013 07:59 Uhr von Marco Werner
 
+37 | -16
 
ANZEIGEN
@ZRRK
Sagt wer ? Wissenschaftler ? Die haben bis vor 500 Jahren auch behauptet, die Sonne drehe sich um die flache Erde. Noch vor 120 Jahren behaupteten sie, kein Mensch würde Geschwindigkeiten von mehr als 30kmh überleben usw. Ich will damit sagen: Nur weil Wissenschaftler bestimmte Sachen (noch) nicht beweisen können, muss das nicht zwangsläufig heißen,daß sie generell unmöglich sind.

[ nachträglich editiert von Marco Werner ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 08:14 Uhr von Rechthaberei
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Psychose.
Kommentar ansehen
15.03.2013 08:16 Uhr von nur_ich
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Ich habe mir nur mal die Quelle angesehen, um die glaubwürdigkeit dieser "Nachricht" festzustellen.
Habe sie dann mit einem Schmunzeln zur Kenntniss genommen, mehr aber auch nicht.
Kommentar ansehen
15.03.2013 08:53 Uhr von Again
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
@ Marco Werner:
"Die haben bis vor 500 Jahren auch behauptet, die Sonne drehe sich um die flache Erde."
Damals hat niemand gedacht, dass die Erde eine Scheibe ist ^^

" Noch vor 120 Jahren behaupteten sie, kein Mensch würde Geschwindigkeiten von mehr als 30kmh überleben usw."
Wer hat das bitte behauptet? Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, die Galilei-Transformation war ja damals bekannt. Außerdem kann man dieses Tempo auch laufen und definitiv auf dem Rücken eines Pferdes erreichen.

[ nachträglich editiert von Again ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 09:33 Uhr von jeNova-
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Alter solangsam geht mir das Grenzwissenschaften gebashe hier tierisch auf den Sack.

Der Blog ist super, gut geschrieben und telweise wirklich informativ. Wenn ihr hier alle rumheult das die Quelle unseriös ist, dann guckt doch bitte auf Grenzwissenschaften nach der Quelle, dort sind nämlich meist recht seriöse Quellen angegeben, danke.
Kommentar ansehen
15.03.2013 10:50 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Ich finde es erschreckend wieviele Leute hier an übernatürliche Dinge wie Geister glauben.
Wir leben im Jahr 2012 und ich gehe stark davon aus, dass die meisten hier Erwachsen sind.
Es gibt nicht den geringsten Hinweis darauf, dass Geister existieren. Unser Gehirn ist unglaublich komlpex, wieviele von euch
haben schonmal geträumt und konnten Traum nicht von Realität unterscheiden? Es gibt Menschen die sich nicht damit abfinden können, dass
unser Leben endlich ist und unser Bewusstsein ein Produkt aus den neuronalen Schaltungen unseres Gehirns ist.
Wenn diese Schaltungen irgendwann nicht mehr funktionieren dann wars das, kein Himmel, keine Hölle, keine Verwandlung in Geister oder andere übernatürliche Wesen, nur das unendliche Nirvana.
Findet euch damit ab.

Wieso muss alles immer gleich durch das Übernatürliche erklärt werden? Weil der Mensch sich für solche Sachen eher begeistert als für rationale Erklärungen wie Psychosen usw. Seit nicht so leichtgläubig Leute sonst werdet ihr nie die Wahrheit erfahren.

[ nachträglich editiert von KarlHeinzKinsky ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 10:59 Uhr von Maedy
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke,dass die Überlebenden unter einer posttraumatische Belastungsstörung leiden und auf Grund dieser Störung spielt das Gehirn diesen armen Menschen einen Streich.
Kommentar ansehen
15.03.2013 11:12 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Drachenmagier

In der Fantasie der Menschen, Ja.
Kommentar ansehen
15.03.2013 11:51 Uhr von 23Risiko
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ Marco

http://de.wikipedia.org/...

Gebildete Menschen haben sowas noch nie behauptet.

[ nachträglich editiert von 23Risiko ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 11:58 Uhr von silent_warior
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe gestern (oder vorgestern) mal wieder Radio Fritz gehört (Stream) und dort hat eine Frau sich über Gott ausgelassen.
Diese Frau sagte zum Beispiel dass sie des Nachtens von Engeln träumt ... sie sagte natürlich dass sie Visionen hat (das hat man nun von diesen vielen Ami-Filmen) und auch mit Gott gesprochen hat.
Ihre Aussprache deutete darauf hin dass sie leicht Alkoholisiert, etwas zugekifft war oder einfach eine geistige Störung hatte, aber die Moderatorin hat sie für voll genommen.

Das erklärt auch weshalb so viele Leute dem dummen Geschwätz eines Verrückten der von sich behauptet Gott spreche durch ihn so große Aufmerksamkeit zukommen lassen. (sucht euch einen Propheten aus, Moses, Mohamed ... usw.)
Kommentar ansehen
15.03.2013 12:27 Uhr von Rychveldir
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Leute, die an so etwas glauben stützen sich eben auf - egal wie unglaubwürdige - Augenzeugenberichte und den Beweismangel der Wissenschaft. Da die Wissenschaft per definitionem keine Aussage über etwas macht, das man nicht beobachten kann, wird sich das auch so schnell nicht ändern.

Aber dass bisher jedes Video und Foto als Fake herauskam sollte eigentlich für sich sprechen.
Kommentar ansehen
15.03.2013 12:41 Uhr von damagic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@wmp61

herzlichen glückwunsch, jetzt darfste dir nen keks backen -.-
Kommentar ansehen
15.03.2013 14:15 Uhr von Snaeng
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@KarlHeinzKinsky

Dies bedeutet allerdings auch, dass das eigene Leben sinnlos und bedeutungslos ist. DAMIT können sich viele verständlicherweise nicht abfinden.
Kommentar ansehen
15.03.2013 14:56 Uhr von MurrayXVII
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@wmp61:Schade dass ich heute keine Zeit hatte kurz auf ShortNews zu schauen vor der Mittagspause sonst hätte ich mir das Geld für die Kantine wieder sparen können-.-

Ich kann auf dem Bild nur Trümmer erkennen...von einem "Geist" keine Spur...wenn es jetzt ein YouTubevideo wäre hätte ich mit einem prank gerechnet XD

@Spencinator78: Ich weiß zwar dass es vieles gibt was sich der Mensch nicht erklären kann (zu beweisen dass die Seelen von verstorbenen unter Umständen weiter auf der Erde bleiben ist genau so unmöglich wie dass sie es nicht tun) aber deine "Quelle" ist eher eine Funseite.
Kommentar ansehen
15.03.2013 15:22 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Nein, das bedeutet genau das Gegenteil, stell dir mal vor wir würden ewig leben würde das unser Leben nicht furchtbar wertlos machen? Wenn wir aber davon ausgehen, dass uns nur eine begrenzte Zeit in unserem Leben zur Verfügung steht sollten wir diese dann nicht umso mehr nutzen und unsere Ziele mit größerem Elan verfolgen? Ich denke ja, die alten Römer sagten ja auch schon "carpe diem" also "nutze den Tag".
Ich finde die Vorstellung an ein ewiges Leben beängstigend und ich bin mir sicher, dass nach einer gewissen Zeit der Segen des ewigen Lebens zu einem Fluch werden würde dem man entkommen wollen würde.
Kommentar ansehen
15.03.2013 16:22 Uhr von bloody-venom
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Tatsache ist..... ES GIBT GEISTER.

oh man gleich werde ich gesteinigt :-D

Nein hier die Erklärung. Was man sehen kann, das gibt es auch. Im Gegensatz zu Gott, den man nicht sehen kann und den es für viele trotzdem gibt.
Wenn also Geister gesehen werden dann gibt es sie auch.

Allerdings.... und jetzt hoffe ich der Steinigung zu entgehen....

Die Frage muss nicht lauten ob es Geister gibt, sondern vielmehr was Geister sind.

von Einbildung über Lichtspiegelung bis umher irrender Seele, könnte alles möglich sein.

"geisterhafte Anhalter am Straßenrand"

da wäre, egal was es ist, doch die beste Möglichkeit einfach anzuhalten und den Geist mit zu nehmen.
Ist es eine Seele, will sie wahrscheinlich mitgenommen werden. Verschwindet sie wenn man anhält, dann hat sie wahrscheinlich ein anderes Ziel.

Ist es Einbildung, dann würde die Einbildung so weit gehen, dass der Geist mitgenommen werden möchte oder wenn er verschwindet, dass er ein anderes Ziel hat.

Ist es eine Lichtspiegelung und man hält diese für einen Geist, würde man das beim anhalten erkennen.

Wenn man dann angehalten hat und der Geist (ob Einbildung oder Seele) steigt in das Auto ein, dann bringt man den Geist ja von dort weg. Er kann also beim nächsten mal nicht mehr dort stehen.

Steigt er nicht ein und verschwindet einfach, dann kann man beim nächsten mal sagen, er will nicht in die Richtung, in die ich fahre.

War es eine Lichtspiegelung, dann weiß man beim nächsten mal, dass man nicht anhalten muss ;)



Also egal was es ist, wichtig ist doch wie man damit umgeht. Die meisten machen aber leider immer das falsche. Sie rennen/fahren schreiend weg ;) Es bleibt also immer ein Geist selbst wenn es eine Lichtspiegelung war. Außerdem wird der Geist immer dort bleiben wenn man ihn nicht mit nimmt. Selbst wenn er real oder nur Einbildung war ;)
Kommentar ansehen
15.03.2013 17:36 Uhr von raterZ
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Es gibt viele Hinweise auf Geister. Am besten mal selber einem begegnen, dann ist man anderer Meinung.. ich sag nur eins: Ansonsten ist das nur ein Semmelweis-Reflex http://de.wikipedia.org/...

Nur weil wir andere Dimensionen, die in diese hineinreichen noch nicht direkt nachweisen können, heißt es nicht, dass sie nicht existieren. Das hat nichts mit Wissenschaftlichkeit zu tun - diese lässt solche Fragen nämlich offen.
Kommentar ansehen
15.03.2013 19:10 Uhr von KarlHeinzKinsky
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@raterZ

"Nur weil wir andere Dimensionen, die in diese hineinreichen noch nicht direkt nachweisen können, heißt es nicht, dass sie nicht existieren."

Und genau so wenig, dass sie existieren. Wenn ich an alles glauben würde dessen Gegenteil man nicht beweisen kann dann würde es in meiner Welt vor Göttern, Geistern und Kobolden nur so wimmern.
Und du hast anscheinend nicht ganz verstanden was der Semmelweis-Reflex ist, der beschäftigt sich Thesen für die es Hinweise gibt bzw. die belegbar sind, für die Existenz von Göttern, Geistern oder Kobolde gibt es nicht den geringsten Hinweis ausser die Wahnvorstellungen und Sinnestäuschungen von anderen menschen sind Hinweise für dich.
Solange es keine Belege für Götter, Geister und Kobolde gibt sollte man davon ausgehen, dass diese nicht existieren. Unglaublich, dass man in unserer aufgeklärten, gebildeteten heutigen Gesselschaft solche Themen überhaupt diskutieren muss.
Kommentar ansehen
15.03.2013 20:56 Uhr von moloche
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
wenn ich so einen Schachsinn lese wie

- früher glaubte man ja auch das die Erde eine Scheibe ist
- die Wissenschaftler wissen auch nicht alles
- es gibt noch viel Unbekanntes..wer weiss das schon

Wer nicht den Unterschied zwischen Wissenschaft und Mythen kennt der soll ruhig sein.
Bringt mir wissenschaftliche Beweise dann können wir weiter reden. Aber die wird es nie geben.

Da kann ich leicht raten.
Immerhin steht es mittlerweile so ungefähr 10000 : 0 für die Wissenschaft.
Sprich, die Esoterik hat noch NIE recht gehabt, aber trotzdem rennen ihr viele Dummköpfe nach.
Gut....dann nennen wir Esoterik hat Dummenwissenschaft, muss ja auch etwas geben für Leute die nicht genug Grips für echte Wissenschaft haben.
Aber bitte..seid ruhig und versucht nicht euren Mist zu verbreiten.
Kommentar ansehen
15.03.2013 21:00 Uhr von silent_warior
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Ich würde gerne wissen wie viele der Menschen die Schon mal einen Geist gesehen haben schon gekifft haben oder andere Drogen genommen haben.

Bei Kiffern ist bekannt dass manche Menschen darauf recht schlecht reagieren, die sehen plötzlich Dinge die nicht da sind, scheinbar weil das Gehirn dadurch verändert wird und die Veränderung an einer ungünstigen Stelle des Gehirns stattgefunden hat.

Das Problem hier ist dass diese Leute auch mit dem Kiffen aufhören können und sie sehen die "Geister" trotzdem noch (immer wieder mal, je nach dem) da die Veränderung im Gehirn irreparabel und permanent ist.
Kommentar ansehen
16.03.2013 10:15 Uhr von MurrayXVII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@moloche: Wie ich schon sagte: zu beweisen dass es Geister (Seelen von verstorbenen die weiter auf der Erde existieren aber nicht von allen oder sogar garnicht wahrgenommen werden) gibt ist genau so unmöglich wie dass es sie nicht gibt...kann man mit Schrödingers Katze vergleichen.

Oder anders: Beweis mir doch mal dass es sowas wie Geister nicht gibt...Bring mir wissenschaftliche Beweise dann können wir weiter reden. Aber die wird es nie geben.^^
Kommentar ansehen
16.03.2013 10:21 Uhr von eugler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KarlHeinzKinsky

Die Behauptung es gebe keine Geister, ist im übrigen ebenso ein unebildeter Aberglaube, da dies genauso wenig belegt ist wie die Existenz.

Die einzig logische und intelligente Aussage zu diesem Thema ist wohl, dass alles möglich ist und im Prinzip nur eine Frage der Betrachtung ist.

Daher halte ich es hier genauso wie mit "Gott", solane nicht das eine oder das andere bewiesen ist, halte ich beides für möglich.

Im Falle von Japan, gibt es sicher viele gute Erklärungen. Für wahrscheinlich halte ich ebenso die Auswirkung der zweiflsohne vorhandenen Strahlung auf die menschliche Wahrnehmung. Kreative Quantenphysiker (kreativ = ohne Tunnelblick) haben hier übrigens andere sehr spannende Theorien, die mir allerdings auch zu hoch und abgefahren sind.
Kommentar ansehen
16.03.2013 12:17 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ raterZ:
Warum ist es ein Semmelweis-Reflex wenn man Geister ablehnt? Es spricht halt nicht viel dafür. Du argumentierst zb mit zusätzlichen Dimensionen, die in der Physik auch nur in spekulativen Theorien vorkommen und hoffst, dass diese irgendwie Geister erklären können. Das ist für mich ein wackeliges Gebäude auf wackeligem Grund.
Kommentar ansehen
16.03.2013 12:36 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@marco werner
zitat: "Sagt wer ? Wissenschaftler ? Die haben bis vor 500 Jahren auch behauptet, die Sonne drehe sich um die flache Erde. Noch vor 120 Jahren behaupteten sie, kein Mensch würde Geschwindigkeiten von mehr als 30kmh überleben usw."

erzähl hier keinen quark! dass die erde eine flache scheibe in einem geozentrischen weltbild ist, haben nicht wissenschaftler gesagt, sondern das haben in erster linie mystiker und die katholische kirche verbreitet. wissenschaftler (insofern es im mittelalter überhaupt welche gab, die man als solche bezeichnen konnte) und philosophen waren diejenigen, die bereits seit dem altertum wussten, dass es nicht so ist. nur konnte man im mittelalter mal schnell als ketzer auf dem scheiterhaufen enden, wenn man sowas publik gemacht hat.

das mit den 30 km/h ist genau solcher unsinn. erstens ging es bei den damaligen aussagen nicht um 30 km/h, sondern um 30 mph (ca. 50 km/h) und zweitens kam auch das nicht von wissenschaftlern. in erster linie hatte sich dieser mythos im gewöhnlichen volk verbreitet und dort hartnäckig eingenistet. und dieser mythos ist auch nicht nur 120 jahre alt, sondern stammt bereits aus der ersten hälfte des 19. jhd. vor 120 jahren gab es nämlich bereits lokomotiven, die deutlich schneller fuhren als 50 km/h. so manche eisenbahnen waren da schon mit 80 km/h und mehr unterwegs.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Natürlich Braun - Sonnige Zeiten
Wird die klassische Gastronomie abgeschafft?
Bad Kreuznach: Nächtliches Aufenthaltsverbot für Parks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?