15.03.13 14:00 Uhr
 1.189
 

Antisemitismus: Jüdisches Forum verurteilt Überfall in Berlin-Schöneberg

Den Überfall auf einen jüdischen 30-Jährigen in Berlin hat das Jüdische Forum für Demokratie und gegen Antisemitismus scharf verurteilt. Die Vorsitzende des Forums, Lala Süsskind, sagte, man sei erschüttert über diesen neuerlichen Zwischenfall.

Antisemitische und rassistische Gewalttaten scheinen in Deutschland wieder zuzunehmen, so der Verein. Der 30-Jährige sei von zwei jungen Tätern antisemitisch beleidigt worden.

Er wurde nach eigenen Aussagen von zwei Personen attackiert, als er gegen 6:30 morgens auf hebräisch gebetet hatte. Laut Polizei wurde der Mann von zwei Jugendlichen angegriffen, welche arabisch sprachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Überfall, Jude, Antisemitismus, Gebet
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.03.2013 14:18 Uhr von Ladehemmung
 
+46 | -5
 
ANZEIGEN
Wichtig ist hierbei dass der Antisemitismus in Deutschland, nicht aber unter den Deutschen zunimmt.

[ nachträglich editiert von Ladehemmung ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 14:39 Uhr von ohyeah
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
die araber sind das intolleranteste volk der welt!
aber laut beten um 6:30 is halt auch eine gewisse provokation...

2013 und religiös sein, in einem erste welt land mit "guter" schulbildung, ich verstehe es einfach nicht.
Kommentar ansehen
15.03.2013 14:42 Uhr von Katzee
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
Toll, dürfen wir uns jetzt auch noch für die Pöbeleien der x-stämmigen Moslems in Deutschland entschuldigen? Die pöbeln auch nicht-jüdische Mitbürger an, aber das geht der Dame wohl am Horizont vorbei.
Kommentar ansehen
15.03.2013 14:44 Uhr von MurrayXVII
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
"Laut Polizei wurde der Mann von zwei Jugendlichen angegriffen, welche arabisch sprachen. "

Aber den deutschen Antisemitismus vorwerfen XD

Warum war sie eigendlich "erschüttert"? Müsste sie nicht "empört" sein?

Wie auch immer: Gegen solche Personen sollten unsere Ordnungshüter wirklich was unternehmen^^

In der Quelle steht nicht nur antisemitistisch und rassistisch sondern auch (was ich eigendlich mit rassisstisch gleichsetze aber in dem Fall wichtig ist) fremdenfeindlich. Migranten in Deutschland sind also fremdenfeindlich zu anderen Kulturen?

Das könnte auch jedem anderen mit jedem anderen Glauben überall auf der Welt passieren und passiert (in ähnlicher Form) garantiert jeden Tag aber hierzulande wird es angeprangert. Das finde ich irgendwie seltsam.
Kommentar ansehen
15.03.2013 14:45 Uhr von Nasa01
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
"Antisemitische und rassistische Gewalttaten scheinen in Deutschland wieder zuzunehmen, so der Verein"

Antisemitische - eigentlich eher weniger.
Rassistische schon. Ja.
Wobei hier die Übergriffe von Deutschen gegen Ausländer eigentlich eher auch die Ausnahme darstellt.
Die Übergriffe von Ausländern gegen Deutsche ist die Regel.
Ist aber insofern auch eine rassistische Gewalttat.

Also hat der Verein gar nicht mal so unrecht.
Kommentar ansehen
15.03.2013 15:16 Uhr von architeutes
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Aber wer hinter den Gewalttaten steht wurde ja von den Leuten erkannt ,es ist nicht so das das Ausland nicht die Lage hier einschätzen kann.Sie schreiben ja nicht die Deutschen sind rassistisch ,sie legen den Finger in die Wunde der Sicherheit ,da kann ich nur beipflichten."Ja ,hier ist es unsicher geworden"

edit. Wenn wir schon nichts sagen dürfen ,bin ich für jede Stimme froh die das noch darf.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 16:25 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@digitalkaese - ich werde Dich heute abend in meine Gebete einbinden und für Deine arme, anscheinend andauernd von Polizisten verfolgte Autofahrer-Seele beten.
Kommentar ansehen
15.03.2013 16:28 Uhr von architeutes
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Für Leute die Antisemitismus betreiben gibt es ja die Plalästinenser ,das macht sich immer gut , wen kümmern Minderheiten wenn es nicht die richtigen sind.
Damit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe ,man kann den Hass freien Lauf lassen und vorgeben ein Herz für Minderheiten zu haben.
Das ist normal, und funktioniert auch in andere Richtungen.

edit.@Haberal ,danke für die Bestätigung.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 16:44 Uhr von silent_warior
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Diese bösen Deutschen ...
(Nein im Ernst, ich wette die haben einen deutschen Personalausweis oder zumindest ihre Eltern.)

Ich hatte noch nie ein Problem mit Juden, auch die zwei im anderen Studiengang waren okay und sehr nett, man konnte sich gut mit denen unterhalten ... dass ich Heide bin das war gar kein Thema, es gibt eben Gemeinsamkeiten und dann die Unterschiede welche die Menschen erst interessant machen.

... nur bin ich jetzt als Deutscher ein Nazi, sofort werde ich durch solche Aktionen als Barbar beschimpft und auf diese Sachverhalte aufmerksam gemacht die hier in Deutschland passieren.

Danke liebe Bundesregierung dass du den Südländern/Türken ... was auch immer bei so vielen Dingen übervorteilst, das ist nicht Fair und spaltet die Gesellschaft.

Abgesehen davon schaut es generell so aus als ob uns die Politiker in einen Krieg hineinziehen wollen, ich weiß nur noch nicht ob alle gegen alle kämpfen sollen bis die Banken wieder genug Geld verdient haben oder irgend jemand Command&Conquer nur halt mit echten Menschen spielen will.

Mir gefällt die Entwicklung nicht.
Kommentar ansehen
15.03.2013 17:00 Uhr von Herribert_King
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
15.03.2013 14:18 Uhr von Ladehemmung

Ganz genau so ist es! Ich habe in meinem Wohnzimmer in meinem Appartment (das sich in einem 1-Familienhaus oben befindet) eine Israel Flagge hängen. Die Straße in der ich wohne ist "durchzugsgebiet" zur Innenstadt meiner Kleinstadt.
Also laufen die ganzen Muslime immer hier hoch. Ich wurde schon des Öfteren provokativ gefragt ob ich Jude sei. Meine Großeltern werden bedrängt ob sie Juden seien und mit Böllern beworfen etc.
Kommentar ansehen
15.03.2013 17:31 Uhr von wersindwirdenn
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
was soll das, in deutschland wird deutsch gesprochen und nicht arabisch, wenden sie sich auch gefälligst an die richtige adresse bevor sie wieder deutsche verurteilen, frau lala süsskind
Kommentar ansehen
15.03.2013 17:33 Uhr von wersindwirdenn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
meinungsfreiheit nur für andere
Kommentar ansehen
15.03.2013 17:35 Uhr von wersindwirdenn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was soll ein forum bringen wenn man nicht seine meinung sagen darf sondern linientreu argumentieren muss, wenn man deutscher ist
Kommentar ansehen
15.03.2013 17:43 Uhr von Herribert_King
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
15.03.2013 17:40 Uhr von trara123456789

Was du betreibst ist keine "Kritik" mehr, sondern lupenreiner Antisemitismus, vor allem wenn du Israel mit dem dritten Reich gleich setzt und somit nicht nur das Dritte Reich verharmlost, sondern gleichzeitig den Staat Israel deligitimierst und dämonisierst!

[ nachträglich editiert von Herribert_King ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 17:47 Uhr von architeutes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@wersindwirdenn
Die Frau macht doch genau das richtige ,ohne die Politiker in Erklärungsnot zu bringen passiert doch nichts .Und siehe da es wirkt,es wird sich "entschieden" gegen solche Übergriffe ausgesprochen.Solche Übergriffe gäb es gar nicht wenn da nicht gewaltig was schief laufen würde ,sie sind das Ergebniss von vielen Fehlern.Frau Süsskind machen sie richtig Rabatz unsere Politiker sind ein wenig aus der Spur.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
15.03.2013 18:04 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
"Man soll gesunde Israelkritik nicht immer mit Antisemitismus vergelichen. "

Naja, jemanden auf der Straße anzugreifen ist zumindest keine "gesunde Israelkritik"....

"die einen klopfen Sprüche - die anderen lassen Bomben regnen und "nehmen Land ein" was ihnen nicht gehört. Frage mich gerade, was schlimmer ist."

In diesem Fall: Jemanden zu attakieren, der gerade betet.
Da braucht man sich jetzt nicht hinter irgendeiner Minderheit zu verstecken, der anderswo Unrecht getan wird. Wie war das mit dem Pauschalisieren?

Da bekommt das Wort Doppelmoral ja wieder Hochkonjunktur.


Ist schon lustig: Der Antisemitismus in Deutschland nimmt anscheinend wieder zu, und wer steckt dahinter? Tolerante Moslems....ausgerechnet die, die selber so gerne mit der Nazikeule winken, wenn es um ihre Belange geht.

....zu traurig um drüber zu lachen....

[ nachträglich editiert von Jolly.Roger ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?