14.03.13 20:08 Uhr
 1.339
 

Suche nach außerirdischem Leben beginnt: "ExoMars" kann losgehen (Update)

Im Jahre 2016 und 2018 will die Europäische Weltraumorganisation ESA auf dem Mars im Rahmen des Projekts "ExoMars" nach gegenwärtigem und früherem außerirdischen Leben suchen. Die NASA stieg aus dem Projekt aus. Stattdessen stieg die russische Raumfahrtagentur Roskosmos ein (ShortNews berichtete).

Nach langem Hin und Her wurde am heutigen Donnerstag schlussendlich die Vereinbarung unterzeichnet, um das Projekt auf den Weg zu bringen.

Roskosmos wird somit diesbezüglich die Träger-Raketen bereitstellen, während die ESA die Raketen selbst ausstatten wird. Beide Partner zusammen werden hingegen "wissenschaftliche Instrumente entwickeln und eng bei der wissenschaftlichen Auswertung der Missionen zusammenarbeiten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Suche, Außerirdische, ESA
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chile: In der Atacamawüste entsteht das weltweit größte optische Teleskop
USA: Mäuse bringen mit künstlichen Eierstöcken aus 3D-Drucker Nachwuchs zur Welt
In 20 Jahren wohl verschwunden: "Titanic"-Wrack wird von Baktereien zerfressen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2013 21:49 Uhr von Schnulli007
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?