14.03.13 18:15 Uhr
 133
 

Fußball/EURO 2020: Berlin bewirbt sich als Spielort

Nach München hat nun auch Berlin sein Interesse bekundet, sich als Austragungsort für die EM 2020 zu bewerben. Das bestätigte der für den Sport zuständige Innensenator Frank Henkel gegenüber Sky. Bisher sei es, wie in München, allerdings nur eine Willensbekundung.

Die EM 2020 ist die erste Europameisterschaft, welche in 13 Städten in 13 europäischen Ländern stattfinden wird. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach hatte schon vorher gesagt, dass Deutschland Ausrichter sein wird. Neben München und Berlin hatte auch Dortmund Interesse bekundet.

Es gibt zwei Varianten für die Bewerbungen. Die erste beinhaltet einen Spielort für die Vorrunde und ein K.O.-Spiel, wobei die Spielstätte eine Mindestkapazität von 60.000 Zuschauern haben muss. Die zweite Variante umfasst ein Spiel der Finalrunde mit einer Spielstätte mit 70.000 Zuschauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Berlin, Interesse, Austragungsort, EURO 2020
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Russland: Bottas siegt vor Vettel in Sotschi
Fußball: FC Bayern München feiert 5. Meistertitel in Folge
Boxen: Klitschko verliert WM-Kampf durch technischen K.o.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2013 18:15 Uhr von blonx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch möglich wäre eine Bewerbung für das Finalspiel, wobei Niersbach deutlich machte, dass Deutschland keinesfalls zu einer Abstimmung gegen die Türkei antreten würde.
Istanbul möchte sich für das EM-Finale bewerben sowie für Olympiade 2020.
Die Entscheidung für Olympia fällt drei Tage bevor der DFB sich entschieden muss, mit welcher Variante er sich bewirbt.

[ nachträglich editiert von blonx ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?