14.03.13 17:13 Uhr
 1.643
 

Kasachstan: Lamm kam mit acht Beinen und drei Augen zur Welt

Im Dorf Schakat (Kasachstan) wurde am gestrigen Mittwoch ein achtbeiniges Lamm mit drei Augen geboren. Bereits im letzten Jahr war in der Schafherde ein Lamm mit nur drei Beinen zur Welt gekommen, das kurz nach der Geburt gestorben ist.

Laut dem Züchter ist an den Anomalien bei seinen Schafen die Umweltverschmutzung schuld.

Unweit seiner Weiden befindet sich eine Chemiefabrik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Welt, Kasachstan, Lamm, Anomalie
Quelle: www.mz-web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2013 17:42 Uhr von Hallominator
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Ich bin mir nicht sicher, ob ich das ernst nehmen soll.
Wenn es stimmt, sollte dringend etwas wegen der Fabrik unternommen werden, denn die Auswirkungen giftiger Stoffe breiten sich sonst noch weiter aus, sodass noch mehr Tiere und sogar Menschen davon betroffen werden.
Allerdings... Wenn die News stimmt, warum gibt es dann (schon wieder) kein Beweisfoto von dem missgestalteten Tier?! Das deutet doch nur an, dass es sich bei der News um einen Fake handelt, um der Fabrik eins reinzuwürgen.

Also eine schlimme News, leider ohne Glaubwürdigkeit.
Kommentar ansehen
14.03.2013 17:50 Uhr von IM45iHew
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Warum gibts davon kein Bild?
Kommentar ansehen
15.03.2013 10:51 Uhr von Azureon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spidergoat! Spidergoat! Does whatever a spider goat does!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?