14.03.13 15:41 Uhr
 270
 

Bremsen: Honda muss 250.000 Autos zurückrufen lassen

Honda muss 250.000 Autos zurückrufen lassen, dazu gehören unter anderem Autos der Marke "Acura" sowie "Pilot" und "Odyssey". Betroffen sind alle Autos dieser Marken aus dem Baujahr 2004 und 2005.

Ein Großteil der zurückgerufenen Autos befinden sich in den USA, allerdings sind auch Autos in Japan und Deutschland davon betroffen.

Nach Angaben von Honda kann es passieren, dass die Bremse während der Fahrt ausgelöst wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Pilot, Rückruf, Honda, Bremsen, Odyssey, Acura
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
Republikanerin und Transgender Caitlyn Jenner nennt Trump-Erlass "Desaster"
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?