14.03.13 11:21 Uhr
 1.355
 

Wer aufhört zu Rauchen, verringert Herz-Kreislauf-Risiken, nicht aber sein Gewicht

Laut einer Studie die kürzlich im "Journal of the American Medical Association" erschien, wurde bestätigt, dass man Gewicht zunimmt, wenn man mit dem Rauchen aufhört, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sich aber verringert.

Der Studienleiterin Carole Clair zufolge schrumpft das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle um 53 Prozent, wenn man mit dem Rauchen aufhört.

50 Prozent der Frauen und 25 Prozent der Männer, die mit dem Rauchen aufhören wollen haben die Sorge an Gewicht zuzulegen, weshalb die meisten es dann doch bleiben lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: misfits94
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Herz, Rauchen, Gewicht, Kreislauf
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biochemiker warnt: "Frühstücken ist genauso gefährlich wie das Rauchen"
Servicestellen verteilen nun auch Termine beim Psychotherapeuten
Kusmi Tea: Stiftung Warentest warnt vor krebserregendem Kamillentee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2013 11:34 Uhr von Brain.exe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das is doch ne Milchmädchenrechnung. In der Theorie veringert sich das Risiko, in der Praxis bleibt es aber durch die Gewichtszunahme.
Kommentar ansehen
14.03.2013 11:44 Uhr von 123gizmo123
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Ohne zweites Komma ist die Überschrift so merkwürdig, ich musste 2x lesen

[ nachträglich editiert von 123gizmo123 ]
Kommentar ansehen
14.03.2013 13:18 Uhr von misfits94
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@123gizmo123

Der Titel ist vom ShortNews-Team
Kommentar ansehen
14.03.2013 13:59 Uhr von Danymator
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das mit dem Gewicht halte ich für ein Gerücht. Wenn man mit dem Rauchen aufhört, hat man einfach nur einen besseren Appetit und möchte einfach nur mehr essen. Einfach nur eine Weile zusammenreisen, dann wird das schon. Beim nicht mehr Rauchen hat es ja auch geklappt. Alles nur reine Kopfsache...
Kommentar ansehen
14.03.2013 15:14 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@franz.g und genau was das kiffen anrichtet sieht und liest man ja an Dir.
Kommentar ansehen
14.03.2013 16:55 Uhr von Tauber85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@franzl

Würde mal behaupten, dass man durch Kiffen auch sehr stark zunehmen kann... Der berühmte Fressflash...
Kommentar ansehen
14.03.2013 20:36 Uhr von Botlike
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Man muss nur wollen. Ich habe diese extrem übergewichtigen Menschen nie verstanden und seitdem ich vor 3 Monaten mit dem Rauchen aufgehört und zeitgleich ohne Diät oder Ernährungslan 13 Kilo abgenommen habe, verstehe ich sie noch weniger. Und nein, ich bin keiner von diesen "ich esse 3 Döner und 5 Tafeln Schokolade am Tag und nehme trotzdem nicht zu"-Leuten. Man muss einfach nur wollen.
Kommentar ansehen
15.03.2013 16:42 Uhr von TheUnichi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tauber85

Indirekt.
Am Anfang möglicherweise, aber einerlei hört der Fressflash nach einer Weile auf und reduziert sich auf die Lust auf Weingummi (wenn überhaupt) und weiterhin kostet einen das ganze mittelfristig so viel Geld, dass man sich weniger bis gar nichts mehr zu Essen leisten kann und da durch mittelfristig eher abnimmt
Kommentar ansehen
28.06.2013 05:38 Uhr von Bastelpeter