14.03.13 11:19 Uhr
 85
 

Berlin: Räuber bedrohte Angestellte mit Messer und Pistole

Ein Einkaufsladen in der Quäkerstraße in Berlin Reinickendorf wurde am gestrigen Mittwochnachmittag überfallen.

Der Räuber zog eine Pistole und bedrohte zwei Angestellte, die grade im Lager arbeiteten. Er forderte die beiden auf, ihm Geld zu geben. Da dem Täter die Herausgabe des Geldes zu lange dauerte, zückte er zusätzlich noch ein Messer, mit dem er die beiden Arbeiter bedrohte.

Nachdem der Räuber seine Beute erhalten hatte, konnte er unerkannt in Richtung Otisstraße flüchten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: happy_shortie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Messer, Räuber, Angestellte, Pistole
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2013 12:46 Uhr von gugge01
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das grundlegende dämliche an der Sache ist, wenn er in einer Hand eine „Pistole“ hat und in der anderen ein Messer womit will er dann die Beute tragen?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?