14.03.13 11:08 Uhr
 208
 

Berlin: Unfallverursacher flüchtet, anstatt verletzter Frau zu helfen

Eine 47-jährige Fußgängerin überquerte die Straße bei "Grün", als sie plötzlich von einem zurücksetzenden Auto angefahren wurde.

Die Frau stürzte auf die Straße und beide Unterschenkel wurden überrollt. Der Unfallverursacher stieg aus dem Audi aus und rannte weg, anstatt der verletzten Frau zu helfen.

Der Unfall mit anschließender Flucht ereignete sich am gestrigen Mittwochnachmittag in der der Bülow- Ecke Steinmetzstraße in Berlin Tempelhof.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: happy_shortie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Berlin, Unfallverursacher
Quelle: www.berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn
Haltern: Polizei veröffentlicht Fotos von onanierendem Mann vor Schulkindern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2013 12:30 Uhr von machi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
haben ja dann offenbar das Auto von ihm, dürfte lächerlich einfach sei ihn ausfindig zu machen
Kommentar ansehen
14.03.2013 12:43 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann hoffe ich mal, dass der Wagen nicht gestohlen war, sonst wird man den Feigling nicht kriegen.

Also dass man beim zurück setzten einen Fußgänger übersieht, kann ich mir ja vorstellen. aber man muss doch merken, ob man über jemanden drüberfährt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?