14.03.13 09:14 Uhr
 363
 

Dresden: Auf Bewährung freigelassener Triebtäter wurde erneut rückfällig

Im Mail 2011 wurde ein arbeitsloser Lagerarbeiter (25) vom Amtsgericht Bautzen zu einer Haftstrafe verurteilt, ausgesetzt zur Bewährung. Er soll ein kleines Mädchen sexuell missbraucht haben. Er konnte damals das Gericht als freier Mann verlassen und zog in die Landeshauptstadt Dresden.

Doch auch hier soll er sich nun erneut an einer Sechsjährigen vergriffen haben. Er soll das Kind unter einem Vorwand in seine Wohnung gelockt und ihm dann die Hosen heruntergezogen haben. Anschließend soll er sich an dem Mädchen vergangen haben.

Der mutmaßliche Täter sitzt jetzt in Untersuchungshaft und muss sich seit dem gestrigen Mittwoch vor dem Amtsgericht Dresden verantworten. Möglicherweise gibt es noch weitere Opfer, der Prozess wird fortgesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dresden, Bewährung, Sexueller Missbrauch, Rückfall, Triebtäter
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!