14.03.13 07:45 Uhr
 554
 

USA: Amoklauf fordert mindestens vier Todesopfer

In den USA sind vier Menschen von einem Amokläufer erschossen worden. Mindestens zwei weitere Personen wurden verletzt.

Der Mann legte zunächst in seiner Wohnung im Dorf Mohawk, 300 Kilometer von New York entfernt, Feuer. Danach ging er mit einem Gewehr in einen Friseursalon und erschoss zwei Menschen.

Danach fuhr er in die benachbarte Ortschaft. Dort erschoss er eine Person in einer Autowaschanlage und eine weitere Person in einer Autowerkstatt. Der Täter konnte noch nicht gefasst werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Mord, New York, Amoklauf, Todesopfer
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.03.2013 07:55 Uhr von Leimy
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Die NRA hat sofort reagiert und fordert nun bewaffnete Wachen in Friseursalons, Autowaschanlagen und Werkstätten.

[ nachträglich editiert von Leimy ]
Kommentar ansehen
14.03.2013 08:32 Uhr von TheInfamousGerman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Rampage - Rache ist unbarmherzig.
Kommentar ansehen
14.03.2013 09:10 Uhr von TheRealDude
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Amerika geht zu Grunde..
Kommentar ansehen
14.03.2013 10:19 Uhr von erw
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Amokläufe sollten die Leute da hinten mal ein wenig aufrütteln. Wieso verlieren immer mehr Leute die Nerven da? Meistens haben die Menschen im Vorfeld viel Stress ertragen müssen und drehen dann durch.

Ich glaub, das Extrem zeigt neben all der Tragik auch, wie schwer das Leben in der Gesellschaft geworden ist.

Hoffentlich werden solche Verhältnisse in Europa nie wirklich eintreten, auch wenn Deutschland seine soziale Struktur derzeit in die Richtung um- und ausbaut.
Kommentar ansehen
14.03.2013 11:22 Uhr von Phillsen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Franz.g
Woher hast du denn den Quatsch mit dem Bevölkerungsvergleich?
Statista.de sagt was ganz anderes:

http://de.statista.com/...
Kommentar ansehen
14.03.2013 11:36 Uhr von Phillsen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aha? Seit wann denn bitte das?
Bei Selbstmorden, wird oft nicht berichtet um den Ort, bzw die Möglichkeit nicht breit zu treten, das ist richtig.

Das die Aufstellung nicht ganz korrekt ist, das mag sogar stimmen. Aber du scheinst da eindeutig mehr zu wissen als ich, denn auch wenn du die Zahlen für Deutschland ver-x-fachst und die für die USA gleichlässt (warum auch immer man das tun wollte) stimmt deine Aussage noch nicht.
Kommentar ansehen
14.03.2013 15:47 Uhr von Phillsen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Junge?
Ne Alter, lass ma so n krasser Checker bin ich dann doch nicht...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?