13.03.13 20:05 Uhr
 15.906
 

Auto in Originalgröße aus Schnee nachgebaut - Polizisten verpassen ihm ein Knöllchen

Eine kuriose Wintergeschichte ereignete sich jetzt in Aachen. Dort baute ein Mann aus Schnee einen VW Beetle in Originalgröße komplett aus Schnee nach.

Dann kamen Polizisten und hielten den "Wagen" für einen Falschparker und wollten ihm ein Knöllchen verpassen. Es dauerte eine kurze Zeit, bis sie merkten, dass sie vor einem Schneegebilde standen.

Dann verpassten sie dem Wagen trotzdem ein Knöllchen, allerdings aus Anerkennung für das Werk.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Auto, Schnee, Knöllchen, VW Beetle
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2013 20:50 Uhr von Blutfaust2010
 
+16 | -24
 
ANZEIGEN
Bullshit-News!

Titel hat nix mit der News zu tun.
Kommentar ansehen
13.03.2013 20:54 Uhr von KingPiKe
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Kurios
Kommentar ansehen
13.03.2013 21:14 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Also ich find die News schön....sind wir doch noch nicht alle Roboter, oder vieleicht deswegen das Knöllchen *grübel* :)
Kommentar ansehen
13.03.2013 21:36 Uhr von MBGucky
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich finde, die Polizisten (Wirklich Polizisten? Gibt es da nicht eine strikte Trennung von aktivem und ruhendem Verkehr, wobei für letztere das Ordnungsamt zuständig ist?) beweisen hier wirklich Humor.

Das Knöllchen muss natürlich niemand bezahlen. Es mangelt ja schon an einem Nummernschild und einer Fahrgestellnummer, anhand derer ein Halter ermittelt werden könnte.

Andernfalls wünsche ich viel Spaß beim Abschleppen, ohne was zu beschädigen :D
Kommentar ansehen
13.03.2013 22:16 Uhr von alter.mann
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
(silvy aka marco - lass es doch einfach bleiben. du bist für ne gepflegte abzocke einfach zu doof. )
Kommentar ansehen
14.03.2013 06:23 Uhr von visnoctis
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
also diesmal find ichs ganz amüsant, über dem üblichen durchschnittsunterhaltungswert der beiden pausenclowns
Kommentar ansehen
14.03.2013 08:30 Uhr von mudface
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Sorry, aber wenn man einen Haufen geformten Schnee nicht von einem echten Fahrzeug unterscheiden kann, sollte man mal zum Augenarzt gehen.
Kommentar ansehen
14.03.2013 09:05 Uhr von c0dycode
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Och mudface ;)

Vielleicht sollte man ausnahmsweise doch mal mehr lesen als nur die Überschrift + Bild anschauen.

Dann kommst du vielleicht selber drauf, dass dein Kommentar ein schöner griff ins Klo war :)

EDIT: Sollte es eine Anspielung darauf sein, dass dieses "Fahrzeug" ein Knöllchen bekommen hat. Ansonsten hab ich nichts gesagt :P

[ nachträglich editiert von c0dycode ]
Kommentar ansehen
14.03.2013 09:26 Uhr von mudface
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
@c0dycode

Ich habe mir vor meinem Kommentar die Bilder in der Quelle angesehen.

- Unmengen Schnee im Radkasten
- Von den völlig schneebedeckten Reifen + Felgen ganz zu schweigen
- Rückseite des "Beetle"
- Breite des Heckfensters / Dach

Wie mag es wohl in der Realität aussehen, wenn die Fälschung schon auf dem Foto erkannt werden kann?

Deshalb ---> Augenarzt
Kommentar ansehen
14.03.2013 09:30 Uhr von c0dycode
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat Spenci mit "Es dauerte eine kurze Zeit, bis sie merkten, dass sie vor einem Schneegebilde standen. " ja auch ein bischen was dazugedichtet.

Wie gesagt, dachte schon du meintest das wegen des "Knöllchens". Dann hab ich, wie auch schon geschrieben, nichts gesagt/geschrieben :P
Kommentar ansehen
14.03.2013 11:28 Uhr von Pixwiz
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bildunterschrift: Schneeauto statt Schneemann. Ein Schneekünstler modellierte einen vergänglichen VW Beetle in Originalgröße. Spaßeshalber hängten die Polizisten mit anerkennenden Worten "eine Knolle" an die Eisskulptur.

Das Wort "Humor" haben wohl einige vergessen...
Kommentar ansehen
14.03.2013 14:31 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist Irreführung der Behörden, aber die Strafe ist nicht so hoch, wenn die Glück haben kommen sie mit einer Geldstrafe davon

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?