13.03.13 18:49 Uhr
 1.011
 

Studie zum H1N1-Impfstoff: Eine kleine Gruppe bekam Muskelschwäche und Lähmungen

US-Forscher haben die Daten von 23 Millionen gegen H1N1-geimpften Amerikanern untersucht. Darunter fanden sich 77 Fälle von Guillain-Barre-Syndrom. Die Krankheit trat immer im Zeitraum von drei Monaten nach der Impfung auf.

Nach einer Studie, die im "The Lancet" veröffentlicht wurde, schätzen die Forscher, dass die Impfungen zwischen 700.000 und 1,5 Millionen Krankheitsfälle verhindert haben. Insgesamt gab es in den USA 61 Millionen Fälle von H1N1. Es sei sehr ansteckend, aber genau so tödlich wie eine normale Grippe.

Nach Untersuchungen des Impfstoffs für H1N1-Pandemrix in Finnland, Schweden und England wurde ein Risiko zur Narkolepsie bei jungen Menschen festgestellt. 1976 wurde nach einer Kampagne zu Impfungen geleugnet, dass ein Zusammenhang mit dem Anstieg von Autoimmunkrankheiten bestehen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: colomb23
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Gruppe, Impfstoff, H1N1
Quelle: www.timeslive.co.za

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2013 21:36 Uhr von Pils28
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So wie es hier steht, wäre das Risiko am Guillain-Barré Syndrom zu erkranken durch die Impfung arg gesenkt worden. Gefunden wurden 77 Neuerkrankungen innerhalb von 3 Monaten nach der Impfung. Statistisch gesehen erkranken von 23Mio Menschen etwa 400 Menschen im Laufe ihres Lebens dran. Dennoch recht unsignifikant wenig, hilft aber vielleicht bei dem Verständnis der Entstehung der Erkrankung.
Kommentar ansehen
18.03.2013 14:17 Uhr von Kingkollo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn die 77 Fälle verschwindend gering erscheinen, stellt sich mir doch die Frage wie viele ungeimpfte Menschen nachweislich an H1N1 gestorben sind... Sind es mehr als 77?
- Habe direkt mal geschaut und die Zahl 14.286 gefunden. Also definitiv mehr als 77. Es steht aber nicht ob unter den Toten auch geimpfte Personen sind.
Und angesichts der jährlich 30.000 - 50.000 Tote allein in Deutschland durch MRSA sind selbst 15.000 "wenig"... Was tun wir gegen MRSA? Nichts. Im Gegenteil. Es werden weiterhin unnötig viel Antibiotika verschrieben und fragwürdige Impfungen unters Volk gebracht...
Kommentar ansehen
18.03.2013 14:22 Uhr von Kingkollo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pils
Danke für die Info. Dadurch ist die Aussage 77 innerhalb von 3 Monaten wohl wenig aussagekräftig...
Denn wenn nun noch 323 der geimpften Menschen im Verlauf ihres Lebens erkranken, wäre das, rein statistisch gesehen, der "normale" Durchschnitt.... Richtig?
Kommentar ansehen
21.03.2013 15:18 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pils
Naja, Hier geht es aber um Neuerkrankungen pro Zeitraum (meistens pro Jahr, hier pro 3 Monate). Auch wenn diese Zahlen mit Lebenszeitprävalenz stark zusammenhängen, besteht da noch lange keine 100% Korrelation. Es kommt ja zum Beispiel drauf an, wie alt die Geimpften im Schnitt waren. Waren es zum Beispiel eher Ältere Patienten, ist das Erkrankungsrisiko schon mal niedriger als die Lebenszeitprävalenz auf drei Monate runtergerechnet, da der Erkrankungsgipfel bei jungen Erwachsenen liegt. Das nur um eins von vielen Beispielen zu nennen.

Laut Quelle ist das Risiko mit 77 pro 23 Millionen 1,6 fach höher als bei Nicht-geimpften, was, vorausgesetzt die haben verlässliche Zahlen, ein durchaus vertretbares Risiko ist.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?