13.03.13 15:38 Uhr
 105
 

Innsbruck: Wieder Raubüberfall

Am Dienstagabend hat ein bewaffneter Mann mit Pistole wieder einen Supermarkt in Innsbruck überfallen. Der maskierte Mann wartete am Personalausgang auf den Angestellten, welcher um 19:45 Uhr das Geschäft verlassen wollte. Da sagte der Räuber "Tresor" und hielt eine Pistole auf den Angestellten.

Der Supermarktmitarbeiter sperrte daraufhin den Tresor auf, darin befand sich Geld in Form von Scheinen und Münzen. Der Räuber stopfte das Geld in eine dunkle Sporttasche und fesselte daraufhin den Angestellten mit einem Kabelbinder.

Der Überfall soll nur wenige Minuten gedauert haben, der Angestellte erhielt Abschürfungen an den Unterarmen. Als der Räuber weg war, konnte sich das Opfer befreien und die Polizei alarmieren. Der Täter soll 40 bis 50 Jahre alt gewesen sein und u.a. stark nach Schweiß und Parfum gerochen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NiggaWithAttitude
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Beute, Raubüberfall, Innsbruck
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2013 15:56 Uhr von yeah87
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja wenn er blank is muss ma was machen der puff und kokain gibs auch nich gratis

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?