13.03.13 15:38 Uhr
 102
 

Innsbruck: Wieder Raubüberfall

Am Dienstagabend hat ein bewaffneter Mann mit Pistole wieder einen Supermarkt in Innsbruck überfallen. Der maskierte Mann wartete am Personalausgang auf den Angestellten, welcher um 19:45 Uhr das Geschäft verlassen wollte. Da sagte der Räuber "Tresor" und hielt eine Pistole auf den Angestellten.

Der Supermarktmitarbeiter sperrte daraufhin den Tresor auf, darin befand sich Geld in Form von Scheinen und Münzen. Der Räuber stopfte das Geld in eine dunkle Sporttasche und fesselte daraufhin den Angestellten mit einem Kabelbinder.

Der Überfall soll nur wenige Minuten gedauert haben, der Angestellte erhielt Abschürfungen an den Unterarmen. Als der Räuber weg war, konnte sich das Opfer befreien und die Polizei alarmieren. Der Täter soll 40 bis 50 Jahre alt gewesen sein und u.a. stark nach Schweiß und Parfum gerochen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NiggaWithAttitude
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Beute, Raubüberfall, Innsbruck
Quelle: www.heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Müllmann wird bei Zusammenprall mit parkendem Auto zu Tode gequetscht
"Schildkröte": "Dittsche"-Darsteller Franz Jarnach ist tot
Freiburg: Einbrecher werden wegen Spuren im Schnee gefasst

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar