13.03.13 13:45 Uhr
 376
 

Türkische Forscher entwickeln durch Gedanken gesteuerten Roboterarm

Türkische Wissenschaftler haben einen Roboterarm entwickelt, der sich durch Gedanken steuern lässt. Allerdings waren ihre Kollegen in Schweden den türkischen Forschern um drei Monate voraus. Sie hatten zuerst eine ähnliche Erfindung gemacht.

Die drei jungen Forscher haben drei Jahre lang an der Armprothese gearbeitet. Den Angaben nach sei die Armprothese leichter als andere Prothesen an die Patienten anzubringen und soll bereits serienreif sein. Eine Operation sei nicht notwendig.

"Wenn ein Mensch einen Gedanken hat, entwickelt das Gehirn elektrische Signale. Diese werden dann durch Elektroden, die in der Schädeldecke implantiert wurden, empfangen. Ein Computerprogramm ist dann in der Lage, diese aufgezeichneten Befehle an den Roboter zu übertragen, so Selim Celik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Türkei, Forscher, Gehirn, Roboter
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2013 14:02 Uhr von psycoman
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Oh wie neu:
2008:
http://www.nature.com/...

2011:
http://www.welt.de/...

Oder auch:
http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/...

Trotzdem eine gute Sache, die die schwedischen , und später die türkischen, Wissenschaftler da erforschen. Hoffentlich kann man so vielen Menschen helfen.
Kommentar ansehen
13.03.2013 14:11 Uhr von Jalex28
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
sicher perfekt zum Dönerfleisch schneiden
Kommentar ansehen
13.03.2013 14:15 Uhr von Hawl
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
"Eine Operation sei nicht notwendig. "

"die in der Schädeldecke implantiert wurden"

ich nenn das implantieren von Elektroden in die Schädeldecke schon ne Operation
Kommentar ansehen
13.03.2013 14:17 Uhr von Hirnfurz
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
"Nein Herr Richter, ich wollte die Kartoffel nicht ins Koma prügeln... Es war mein künstlicher Arm, hat sich selbstständig gemacht - einfach so!"
Kommentar ansehen
13.03.2013 14:21 Uhr von Mistbratze
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Zusatz zur Original News:

Die erste Geste die dieser Roboterarm beherrschte, was die des so genannten Hand aufhaltens.
Kommentar ansehen
13.03.2013 16:45 Uhr von kingoftf
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Der ist dann so programmiert, dass er automatisch alle Formulare der Arbeitsagentur ausfüllen kann
Kommentar ansehen
14.03.2013 05:28 Uhr von silent_warior
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ein Mensch muss es dabei erlernen bestimmte Bereiche im Gehirn zu nutzen, zum Beispiel den Bereich der für spezielle Empfindungen notwendig ist oder ein Bereich in dem bestimmte Informationen gespeichert wurden.

Das ist so als ob man sich mit einer Wärmebildkamera ein Mainboard mit Hunderten von Prozessoren und Festplatten anschaut und wenn ein Prozessor besonders warm wird passiert dort irgend etwas (was nicht von Bedeutung ist) und ein einfaches Programm führt den Arm dann zum Beispiel nach links oder nach oben ... das geht, ist aber sehr primitiv und erlaubt keine komplexen Bewegungen da die Verbindung nur sehr indirekt zustande kommt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?