13.03.13 11:31 Uhr
 3.638
 

Estland: Mann bringt Büchereibuch 69 Jahre zu spät zurück

Ein betagter Mann in Estlands Hauptstadt Tallinn brachte in der vergangenen Woche ein Buch zurück zur Bücherei - die Leihfrist war allerdings schon 69 Jahre überschritten. Der Mann hatte aber eine gute Ausrede für die verspätete Rückgabe des Buches.

Der Mann nahm am 7. März 1944 das Buch mit, als die Nazis Estland besetzten. Er konnte das Buch nicht mehr rechtzeitig zurückbringen, weil die Bücherei bei einem Bombardement beschädigt wurde. Warum er das Buch erst jetzt zurück brachte, gab er nicht an.

Der Rentner bot bei der Rückgabe an, ein Bußgeld zu bezahlen, aber die Bücherei verzichtete darauf. Das Buch stammte vom estländischen Autor Eduard Vilde und trug immer noch den Originalstempel und die Seriennummer der Bücherei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Buch, Rückgabe, Estland
Quelle: www.thenewstribune.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2013 12:26 Uhr von Huebbels
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
besser spät, als nie ;)

aber Estland wurde 1941 von den Nazis besetzt

[ nachträglich editiert von Huebbels ]
Kommentar ansehen
13.03.2013 12:36 Uhr von McClear
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Der Typ auf dem Bild sieht ja aus, wie Karl Ransauer!

Karl Ransauer ist tot! Der langsamste Leser aller Zeiten ist am Samstag verstorben, nachdem er versucht hatte einen Rubin zu lesen...
Kommentar ansehen
13.03.2013 13:53 Uhr von Anima_Amissa
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ich wundere mich gerade über die hohe Klickzahl für diese unspektakuläre News...
Kommentar ansehen
13.03.2013 14:24 Uhr von the_reaper
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich hat er die andere shortnews über das spät zurückgegebene buch gelesen und dachte sich "moment, ich hätte da doch auch noch so nen alten schinken aus der bücherei! den bring ich jetzt auch zurück - dann bekomme ich vielleicht auch ne eigene shortnews, yeeeaah!"
Kommentar ansehen
13.03.2013 17:25 Uhr von NRT
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Alter...

"...und trug immer noch das Originalstempel..."

DAS Originalstempel?!!

Jetzt reichts. Kommt mir das nur so vor oder wird Grammatik zunehmend von Kontrollierenden belächelt?
In mittlerweile fast allen Medien und auch Druckaufschriften (z.B. auf DVD´s) findet man solche lächerlichen Fehler; und da wundert man sich dass die Bevölkerung immer blöder wird.
=> "Dumb is the new cool"

[ nachträglich editiert von NRT ]
Kommentar ansehen
13.03.2013 18:26 Uhr von norge
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
die überschrift hat mich sofort an eine folge aus "eine schrecklich nette familie" erinnert, als al auch ein buch jahre zu spät zurück brachte. :o)
Kommentar ansehen
13.03.2013 18:28 Uhr von tfs
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"13.03.2013 12:36 Uhr von McClear

Der Typ auf dem Bild sieht ja aus, wie Karl Ransauer! [...]"

Der Mann heißt Ranseier!
Kommentar ansehen
13.03.2013 19:47 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wäre es ein Videofilm gewesen, hätte er jetzt 8-stellige Schulden.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?