13.03.13 09:29 Uhr
 399
 

Nürnberg: Mann erschießt seine Frau und springt dann aus der 12. Etage in den Tod

Ein Drama ereignete sich in der Nacht von Montag auf Dienstag in einem Seniorenwohnheim in Nürnberg.

Hier erschoss ein 89 Jahre alter Mann zuerst seine Frau, dann sprang er selbst aus der 12. Etage in den Tod.

Gefunden wurde der Mann am Dienstagmorgen. Als man seine Frau über den Vorfall informieren wollte, fand man diese erschossen in der kleinen Wohnung der beiden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Tod, Nürnberg
Quelle: www.tz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2013 10:53 Uhr von NoPq
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@franz.g

Ich antworte jetzt mal, obwohl du einen ziemlich trolligen Eindruck machst.

Die Eheleute waren knapp 90 Jahre alt und haben in einem (betreuten) Wohnstift (spar´ dir den Schreibgerät-Witz^^) gelebt. Mit 90 lebt wahrscheinlich fast niemand mehr in den eigenen Vier Wänden und falls doch, hält man die bestimmt nicht mehr selbst sauber.
Die Eheleute haben sogar einen Abschiedsbrief hinterlassen, weswegen ich davon ausgehe, dass die Tat zum einen geplant und zum anderen in beidseitigem Einverständnis stattfand. Ich befürchte die wollten anderen und sich gegenseitig nicht mehr zur Last fallen.
Kommentar ansehen
13.03.2013 15:16 Uhr von brad41x
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Fränz.G....der neue CHEKKER!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?