13.03.13 09:28 Uhr
 264
 

Apple: iPad wird 2013 von Android-Tablets überholt

Laut den Marktforschern von IDC wird Apple heuer die Spitzenposition im Tablet-Markt an Tablets mit Android verlieren.

Es werden ein Marktanteil von stolzen 48,8 Prozent für Geräte mit dem Google Betriebssystem erwartet, während das iPad laut Prognosen auf 46 Prozent fallen wird.

Den IDC-Analysten zufolge wird Microsoft im Jahr 2017 eine Marktanteil von 7,4 Prozent erhalten, an den 350 Millionen verkauften Geräten wird sich aber nicht viel ändern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: misfits94
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Android, iPad, Tablet, Marktanteil
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2013 11:36 Uhr von Sir.Smoke_a_lot
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja wenn man das jetzt neutral betrachtet, da ich weder das eine noch das andere habe und es auch in Zukunft nicht wirklich brauche ist das logisch, den wie viel Tablets oder auch Handys sind mit Android ausgestattet und wie viel mit ios. Würde man von Modelle ausgehen hätte Apple immer die Nase vorn und ich bin echt kein Fan von ihrer Firmen Politik aber es ist nun mal so!
Kommentar ansehen
13.03.2013 19:15 Uhr von shadow#
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Android Tablets gibt es schon für ein Fünftel eines iPads, und trotzden führt Apple.
Qualität scheint sich eben doch zu verkaufen...
Kommentar ansehen
13.03.2013 22:12 Uhr von erw
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Titel suggeriert, dass Apple es sagt/zugibt/einräumt. Dabei kommt das vom Marktforscher IDC. Titel irreführend.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?