13.03.13 07:17 Uhr
 15.781
 

Bremen: Ärzte werden heute einen ins Koma geprügelten jungen Mann sterben lassen

Bremer Ärzte werden heute die lebenserhaltenden Geräte abschalten, die einen ins Koma geprügelten 25-jährigen Mann noch am Leben halten. Der junge Mann wurde von mehren Schlägern am Bahnhof Kirchweyhe zusammengeschlagen.

Der mutmaßliche Haupttäter soll nach Angaben der Staatsanwaltschaft den 25-Jährigen so gegen die Brust getreten haben, dass er zuerst gegen einen Linienbus und dann auf den Boden aufschlug. Danach trat er auf auf den reglos am Boden liegenden jungen Mann weiter ein.

Der Zwillingsbruder des Opfers sagte: "Mama sitzt auf der Intensivstation an seinem Bett, bleibt bis zu seinem Tod bei ihm. Die Ärzte sagen, der Täter hat sein Gehirn völlig zerstört. Dabei wollte Daniel doch nur einen Streit schlichten."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Tod, Bremen, Prügel, Koma
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

73 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2013 07:54 Uhr von _driver_
 
+199 | -7
 
ANZEIGEN
"Haupttäter Sihan A. (20) war der Polizei als Gewalttäter bekannt. So stach er unter anderem einen Freund nieder, weil dieser ihm keine Zigarette gab. Sechs weitere Täter kamen wieder auf freien Fuß."

iwie... kp... was soll man da noch zu sagen. hätte er ne cd runtergeladen würda vermutlich noch sitzen...

[ nachträglich editiert von _driver_ ]
Kommentar ansehen
13.03.2013 08:03 Uhr von FrankaFra
 
+189 | -19
 
ANZEIGEN
Kommt da auch einer aus der Türkei, um es zu untersuchen?
Kommentar ansehen
13.03.2013 08:08 Uhr von One of three
 
+77 | -9
 
ANZEIGEN
Man sollte sich den in der Quelle verlinkten Artikel zum Tathergang von vorgestern mal durchlesen ... unfassbar ...

http://www.bild.de/...

Im Moment habe ich das Gefühl ich müsste mir mein Frühstück nochmal durch den Kopf gehen lassen ...
Kommentar ansehen
13.03.2013 08:14 Uhr von jpanse
 
+105 | -9
 
ANZEIGEN
Keine Angaben überr Täterherkunft in der News lassen i.d.R. nur einen Schluss zu. Das Schema ist inzwischen so durchschaubar das sie die Namen und Nationalitäten gleich mit erwähnen können. Es würde keinen Unterschied machen, es kommt sowieso raus!
Kommentar ansehen
13.03.2013 08:23 Uhr von Fireflygirl
 
+71 | -2
 
ANZEIGEN
@Jesef

Das Problem ist hier jetzt nicht die Quelle würde ich sagen.

Schrecklich so etwas. Egal ob die Täter Ali oder Sepp oder sonst irgendwie hießen, sie gehörenn definitiv bestraft. Aber sicherlic heißt es wieder das die Täter Ihn ja nicht töte wollten.
Ich bin der Meinung, wer jemanden so verprügelt das er auf dem Boden liegt und dan noch auf ihhn eintritt, der will ihn umbringen!
Kommentar ansehen
13.03.2013 08:29 Uhr von TeKILLA100101
 
+90 | -7
 
ANZEIGEN
@Fireflygirl

eigentlich hast du recht. Es sollte egal sein, ob Ali oder Sepp. Bitter ist einfach nur, dass mehr Alis als Sepps sonen Mist machen, dabei gibt es weniger Alis als Sepps in Deutschland...
Kommentar ansehen
13.03.2013 08:30 Uhr von psycoman
 
+74 | -4
 
ANZEIGEN
Mal wieder ein feiger ehrloser Trottel, der seine Probleme mit Gewalt lösen muss und wegen jeder Kleinigkeit überrreagiert. Nein, sogar mehrere, also noch feiger.

Schade, dass deswegen ein Mensch sterben musste. Der Botschafter der Türkei, oder woher der Täter auch stammt, ich gehe einfach mal von der Türkei aus, wird hoffentlich auch hier beim Prozess andwesend sein und die Opfer besuchern sowie schnelle Aufklärung fordern, damit der Ruf aller normalen Türken nicht weiter durch solche Subjekte wie Serkan A. beschmutzt wird.

Natürlich haben hier mal wieder deutsche Gerichte versagt. Wer schon einmal jemanden, noch dazu angeblich einen Freund, niederstach, ist offentlichlich nicht in der Lage seine Aggressionen zu kontrollieren und gehört für den Rest seinens Lebens weggesperrt, um die Gesellschaft zu schützen. Das war ja kein Einzelfall, sondern der Täter fiel schon früher durch soetwas auf.

Genau wegen solchen Leuten haben Türken und andere Ausländer so einen schlechten Ruf.

Leider wird vermutlich wieder nicht auf Mord angeklagt, sondern auf Totschlag oder Körperverletztung mit Todesfolge.
Kommentar ansehen
13.03.2013 08:35 Uhr von dajus
 
+80 | -5
 
ANZEIGEN
Ich find es skandalös, dass der Haupttäter als einziger noch sitzt.
Für mich ist das gemeinschaftlicher mord mit rassistischem Motiv, gleichzusetzen mit einem Terrorakt!
Kommentar ansehen
13.03.2013 08:38 Uhr von namronbilly
 
+75 | -5
 
ANZEIGEN
Wo bleiben die hunderttausende von Moralapostel mit ihren Lichterketten um gegen derart Gewalt zu demonstrieren?
Seit der Widervereinigung sind statistisch gesehen jeden Tag ein Deutscher durch Ausländer umgebracht worden und es geht weiter. Aber nichts in der Öffentlichkeit!
Man sollte sich mal vorstellen was in unserer Medienlandschaft los wäre, wenn das ein Ausländer wäre und die Täter Deutsche. Heuchlerbande!
Kommentar ansehen
13.03.2013 08:47 Uhr von Le_Chasseur
 
+41 | -7
 
ANZEIGEN
Solche Vollidioten, und wieder Ausländer.

Ich kann mich über sowas immer wieder aufregen.

Warum kann man diese nicht abschieben? Weg mit denen, die halten sich nicht ans Gesetz, warum sollte Deutschland da irgendwas einhalten???

Und NEIN! ich habe nichts gegen Ausländer. Ich habe selbst genügend im Freundeskreis. Es geht mir nur um die, welche meinen kriminell zu werden, da hier ja eh kaum bis wenig passiert.

Sobald eine "andere" Herkunft bekommt ist, gleich zurück ins Land und nach deren Gesetzen verurteilen.

Natürlich gibt es auch Deutsche die einfach nur hohl in der Birne sind. Auch diese müssen bestraft werden, ganz klar.

Wenn es wenigstens so wie früher wäre, "sobald jemand am Boden liegt ist SCHLUSS!". Das sind immer diese möchtegern. Assoziales Pack!
Kommentar ansehen
13.03.2013 08:52 Uhr von DJVelten
 
+40 | -4
 
ANZEIGEN
Es tut mir leid aber bei solch einer Aggressivität welches entstanden ist weil man Freundlichkeitshalber jemanden mit genommen hat ist unverstellbar:-(

Da wundert man sich warum man als Deutscher immer mehr negatives Potential Südländer gegenüber aufbaut.

Das traurige ist nur, dass unsehr eins direkt als NAZI beschimpft wird.

Ich habe Jahre im Sicherheitsgewerbe für ein Namenhaftes Unternehmen gearbeitet und dort muss ich leider sagen das die Gewaltbereiten meisst die Südländer sind.

In Gruppierungen sind sie Stark allein sind es ganz kleine Fische.

S C H A D E :-(((((
Kommentar ansehen
13.03.2013 08:55 Uhr von Mingo82
 
+5 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.03.2013 08:59 Uhr von dagi
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
unsere regierung macht sich zur zeit sorgen ob schwule kinder adoptieren dürfen und weniger steuern bezahlen sollen !!! das ist wichtiger !!!
solche politiker brauchen wir
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.03.2013 09:03 Uhr von Gnarf456
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
@ Jesef12

Leider ist Bild diesmal die ausführlichste Quelle. Außer in der Bild und den Regionalzeitungen gibt es über das Thema nichts zu lesen. Einfach mal "Kirchweyhe" bei Google News suchen.

Ich frage mich, warum diese Tat in den Medien quasi totgeschwiegen wird, während der Mord vor ein paar Monaten in Berlin gleich überall kommentiert wurde...
Kommentar ansehen
13.03.2013 09:14 Uhr von tobsen2009
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
und der "Trend" geht unaufhaltbar weiter... hatte die Tage auch ein Gespräch mit jemanden über einen ähnlichen Vorfall, da hatte wohl ein "Rapper" namens Veysel in Essen einen jungen Mann mit einem Schlag so zu boden gebracht, dass dieser dran verstorben ist. Lediglich 3 Jahre sollte er wohl hinter Gittern und ist aber vorzeitig wegen guter Führung rausgekommen. Mir fällt in diesem Bananenstaat hier echt nichts mehr zu ein, es ist wirklich so, Gewalt wird erheblich milder bestraft als verstösse gegen das Finanz-/Steuersystem oder aber Urheberrechtsverstösse. Unglaublich.. da wird sich wohl NIE(!) etwas ändern.
Kommentar ansehen
13.03.2013 09:27 Uhr von Smashpottklaus
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Dieser Staat ist eine Lachnummer. Es gibt in der Politikerriege niemanden, der sich traut ein Wort drüber zu verlieren. Wo ist eigentlich die Betroffenheits-Sirene Claudia R. und Mister "Islam bedeutet Frieden" Cem Ö.?
Kommentar ansehen
13.03.2013 09:31 Uhr von Kamimaze
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
@Gnarf456:

> "Ich frage mich, warum diese Tat in den Medien quasi totgeschwiegen wird während der Mord vor ein paar Monaten in Berlin gleich überall kommentiert wurde.."

Nö, das frag ich mich nicht, schließlich heißt der mutmaßliche Haupttäter Sihan A. und Berlin ist in solchen Fragen vielleicht etwas realistischer in der Berichterstattung, als die "liberalen" Medien in Städten wie Bremen oder Hamburg...
Kommentar ansehen
13.03.2013 09:41 Uhr von Niels Bohr
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Also bitte...
hier gegen unsere armen, nicht-verstandenen und nicht-integrierten Mitbürger mit Migrationshintergrund zu hetzen...

Der arme Junge hat doch eine schwere Kindheit gehabt und dazu dann noch Probleme mit Job und der Arge wegen Harz IV und Kindergeld. Zudem kommt dann noch das 2 von seinen 6 deutschen Freundinnen mit ihrer Periode überfällig waren. Da kann sowas doch schon mal passieren.
Wenn er arme arme Täter eine richtige psychlogische Betreuung bekommt und diese dann, natürlich auf Staatskosten, während eines Aufenthalts auf dem Malediven bekommt, dann bin ich sicher, das die Zukunktsprognose für ihn durchaus positiv aussehen könnte. Er würde dann in Zukunft die, die ihn "provozieren" mit Sicherheit nicht mehr langsam totschlagen sondern diese sehr sozial sofort richtig tottreten oder abstechen.
Aber man kann doch so einen total mißverstandenen jungen Mann nicht für 15 Jahre in ein Gefängnis stecken, auch wenn er einen anderen Menschen getötet hat. Da sind dann doch, wenn die Lebensumstände berücksichtigt sind, 2,5 Jahre auf Befährung schon ein zu harte Strafe...20 Sozialstunden wären doch ausreichend.

Außerdem...was mußte sich der Geschädigte da einmischen...als Deutscher war er doch überhaupt nicht in der Lage, die Situation in Hinsicht auf die kulturellen Eigenheiten richtig einzuschätzen und zu bewerten. Also ist der Geschädigte doch selber Schuld und man kann das was passiert ist dem armen migrationsbehafteten Täter dann nicht wirklich anlasten.

So...wer Ironie und Sarkasmus gefunden hat, darf sie gerne behalten.
Kommentar ansehen
13.03.2013 09:50 Uhr von D_C
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Haupttäter gerade mal 20......
Was wird kommen?
Wird nach Jugendstrafrecht verurteilt, da noch keine 21 und eine achso schwere Kindheit hatte und geistig noch nicht ausgereift, etc.etc. um am Schluß vielleicht 8 Jahre Jugendstrafe zu bekommen, von der er, bei Halbstrafe, vier absitzt und wieder auf die Öffentlichkeit losgelassen wird.
Das er bereits Intensivtäter ist, hat die Justiz in der Vergangenheit auch nicht gekümmert, deswegen läuft solch Gesocks dann immer wieder frei rum und bekommt bestenfalls einen Klopfer auf die Finger.

Grandioses Strafrecht......
Hätte er das in seinem Land mit einem Landsmann gemacht, wäre er im Knast versauert.
Kommentar ansehen
13.03.2013 09:53 Uhr von Kamimaze
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
@Warpilein2:

Die Gesetze sind ausreichend, sie müssen nur angewandt werden, denn lt. §212 StGB kann auch ein Totschläger lebenslänglich bekommen, vorausgesetzt, er findet keine(n) so verständnisvolle(n) Richter(in)...

--> http://dejure.org/...
Kommentar ansehen
13.03.2013 10:01 Uhr von Adam_R.
 
+26 | -4
 
ANZEIGEN
Angesichts solcher News braucht man sich nicht zu wundern, dass immer mehr Leute rechts wählen und auch rechte Gruppierungen extremradikaler Art entstehen. Das Tragische daran ist, dass auch integrierte ehrliche Ausländer daran zu leiden haben. Wenn aber unser Staat zu blöd ist, solches [edit] ordentlich zu verurteilen bzw abzuschieben, ist in absehbarer Zeit ein Rechtsruck vorprogrammiert.
Kommentar ansehen
13.03.2013 10:46 Uhr von dagi
 
+23 | -3
 
ANZEIGEN
wenn mehrere über einen herfallen ist das eine kriminelle vereinigung ( siehe NSU) , das waren 3 leute !! und hier werden menschen von 6-8 migrationshintergründler getötet und es war ein unfall !!!! deutschland schaft sich ab !!!
Kommentar ansehen
13.03.2013 10:46 Uhr von Nasa01
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Was ich mich eigentlich immer wieder frage:
Warum unternehmen die Migranten (und zwar die ehrlichen - anständigen - erfolgreich intergrierten) nicht auf eigene Faust etwas gegen ihre gewalttätigen Landsmänner ?
Es ist nur eine Minderheit, die immer wieder auffällt. Der Großteil geht einer geregelten Arbeit nach und fällt niemandem auf.
Die migrationsunwilligen gewaltbereiten Zuwanderer ziehen doch ihre ganzen Bemühungen mit in den Schmutz.
Wieso lassen die sich alles gefallen ?
Es wäre in ihrem eigenen Interesse selber gegen gewaltbereite Landsmänner vorzugehen.
Kommentar ansehen
13.03.2013 10:50 Uhr von Wieselshow
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Wie ich mir wünsche, dass es mal Politiker, Staatsanwälte, Richter oder ähnliches erwischt....
Kommentar ansehen
13.03.2013 11:06 Uhr von snake-deluxe
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
und die Täter werden wieder nicht bestraft werden!

Darauf geb ich euch Brief und Siegel.

Naja, dieses Jahr sind ja wieder Bundestagswahlen. Nur leider gibt es neben der NPD keine erstzunehmende "Alternativpartei"

Refresh |<-- <-   1-25/73   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?