13.03.13 06:37 Uhr
 96
 

Probleme mit dem Fahrer-Airbag: Nissan Juke muss zurück in die Werkstätten

Der japanische Autobauer Nissan muss jetzt weltweit rund 9.865 Jukes in die Werkstätten zurückholen.

Bei diesen kann es Probleme mit dem Fahrer-Airbag geben. Konkret kann es beim Auslösen passieren, dass kleine Löcher entstehen. Die Sicherheit ist laut Nissan aber angeblich nicht gefährdet.

In Deutschland sind 698 Fahrzeuge betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf, Nissan, Probleme, Airbag, Nissan Juke
Quelle: www.autobild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?