13.03.13 06:37 Uhr
 105
 

Probleme mit dem Fahrer-Airbag: Nissan Juke muss zurück in die Werkstätten

Der japanische Autobauer Nissan muss jetzt weltweit rund 9.865 Jukes in die Werkstätten zurückholen.

Bei diesen kann es Probleme mit dem Fahrer-Airbag geben. Konkret kann es beim Auslösen passieren, dass kleine Löcher entstehen. Die Sicherheit ist laut Nissan aber angeblich nicht gefährdet.

In Deutschland sind 698 Fahrzeuge betroffen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rückruf, Nissan, Probleme, Airbag, Nissan Juke
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?