13.03.13 06:21 Uhr
 5.337
 

"Bekiffter Fuchs" aus England wird zur Internet-Sensation in Russland

Eigentlich war der "bekiffter Fuchs" (stoned fox) ein Fehler. Die Künstlerin Adele Morse experimentierte mit dem Körper des natürlich gestorbenen Tieres und war mit dem Ergebnis ihrer Arbeit nicht ganz zufrieden.

Den ausgestopften Fuchs hat sie dann auf eBay zum Verkauf angeboten. In der Beschreibung stand: "Er ist nicht perfekt, hat aber viel Charakter". Doch innerhalb der kürzesten Zeit erlangte der Fuchs eine enorme Berühmtheit im russischen Internet.

Mittlerweile erscheint er auf zahlreichen Bildern und in Videos - sein trauriges leicht verwirrtes Antlitz zierte sogar das T-Shirt des russischen Aktivisten Alexei Navalny. Adele Morse wurde nun vom russischen Kulturministerium nach St. Petersburg eingeladen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Internet, Russland, England, Sensation, Fuchs
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Zur Schlägerei in den Schadow-Arkaden gibt es ein Video
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.03.2013 10:37 Uhr von Rainstan
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Ja, ein bisschen Kultur am morgen.
Kommentar ansehen
13.03.2013 14:31 Uhr von V3ritas
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wie kommen die auf bekifft?! Für mich sieht der eher aus wie auf Speed oder Crystal Meth. :p
Kommentar ansehen
04.04.2013 13:03 Uhr von nouyrin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie suss. Man sollte einen Poster mit dieser Fuchs machen. Wie z.B. http://pixers.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?