12.03.13 20:13 Uhr
 227
 

Panasonic gibt den Verkauf eines wasserdichten Fernsehers bekannt

Panasonic hat bald einen wasserdichten Fernseher im Angebot. Der Viera SV-ME7000 kann ab dem Ende des Kommenden Monats in Japan erworben werden. Das Gerät ist absolut wasserdicht und kann somit unter anderem im Badezimmer oder auch im Freien genutzt werden.

Der Viera SV-ME7000 verfügt über ein 10-Zoll-Display und hat eine Auflösung von 1024 x 600 Pixeln. Der eingebaute Akku sorgt für bis zu drei Stunden Sehvergnügen. Zudem kann damit unter anderem auch das Internet genutzt werden.

Der Kauf des Gerätes ist vorerst nur in Japan möglich. Wann sich dies ändern wird, ist noch nicht bekannt.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verkauf, Wasser, Fernseher, Panasonic
Quelle: www.digitalfernsehen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen
Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2013 20:52 Uhr von shadow#
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie überaus sinnvoll...
Also ein DVBT-Tablet, das weniger kann als ein Tablet?
Kommentar ansehen
12.03.2013 21:49 Uhr von Pixwiz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dinge die die Welt nicht braucht...
Kommentar ansehen
12.03.2013 23:19 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
.... Findet Nemo :D
Kommentar ansehen
18.03.2013 14:31 Uhr von paok
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe meine Kiste noch nie vom Fleck bewegt, was soll das bringen?
Kommentar ansehen
19.03.2013 00:45 Uhr von politikerhasser
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
SUPER - Endlich ein Gerät, bei dem ich alles von RTL durchgehend sehen kann, ohne jeden Tag ein neues Teil kaufen zu müssen -

schließlich ist das Programm zum Heulen !

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?