12.03.13 17:12 Uhr
 2.386
 

Darmspiegelung: So läuft die Vorbereitung gut ab

Die Darmspiegelung zählt nicht unbedingt zu den beliebtesten Untersuchungsmethoden. Jedoch stellt sie eine der wichtigsten Möglichkeiten dar, Darmkrebs zu erkennen. Für die Untersuchung muss der Darm allerdings vollkommen sauber sein. Nur so kann der Arzt kleinste Veränderungen erkennen.

Vor einer Darmspiegelung muss man allerdings keine spezielle Diät einhalten. Drei bis vier Tage vorher sollte man aber keine körnerhaltige Nahrung mehr zu sich nehmen. Auch Weintrauben, Nüsse oder Mohn sollte gemieden werden.

Außerdem muss der Darm mittels einer PEG-Lösung mit Vitamin C gereinigt werden. Heutzutage reicht das Trinken von zwei Litern dieser Lösung. Ein Liter sollte am Vortag und einer am Morgen der Untersuchung jeweils mit einem Liter Wasser getrunken werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krebs, Diät, Vorbereitung, Darmkrebs, Darmspiegelung
Quelle: www.aponet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2013 18:48 Uhr von Feinwerkzeug
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
News
Kommentar ansehen
12.03.2013 18:56 Uhr von Bratwurstdealer
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Dass man 2 Liter Lösung saufen muss ist auch ein Märchen.
Es gibt Präparate, bei denen man nicht mal 100ml einer Lösung trinken und noch 4 Pillen einwerfen muss.
Natürlich muss man innerhalb von ein Paar Stunden 3-4 Liter Wasser, Tee oder Kaffee Trinken, aber das ist ja leicht zu schaffen.

[ nachträglich editiert von Bratwurstdealer ]
Kommentar ansehen
12.03.2013 19:16 Uhr von Fabrizio
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Rumpsteak mit mit Zwiebeln und zwei Weizenbier
Kommentar ansehen
12.03.2013 22:17 Uhr von Dulle76
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Zum Thema Trinken.
Ich gehe regelmäßig zur Spiegelung, die meisten Mittel Schmecken wierklich zum
Kotzen. Es geht aber auch anders. Googelt mal nach Citrafleet. Kann ich nur empfehlen.
Kommentar ansehen
12.03.2013 22:55 Uhr von Floetistin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
2 Liter? Ja pfeiff drauf! Ich hab davon 4 Liter trinken müssen vor 2 Jahren :(
Kommentar ansehen
12.03.2013 23:42 Uhr von knuddchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Gesöff ist wirklich eklig. Selbst ich hab keine Vollnarkose bekommen. nur ne kleine Spritze, das wars auch schon. Konnte selbst mit am Monitor beobachten, was der da gemacht hat. Hat noch paar Gewebeproben entnommen, das wars dann aber auch schon.
Kommentar ansehen
13.03.2013 00:39 Uhr von arkan85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Zeug ist sooooo witzig!Spühlt einen richtig durch hahah
Kommentar ansehen
13.03.2013 05:09 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@trara123456789

Meine beiden fanden bisher in Vollnarkose statt und das an zwei verschiedenen Praxen. Ich habe sehr fest geschlafen und nur im Traum ein paar Schmerzen wahr genommen. Die Narkose war mittels Spritze und Gas. Scheinbar geht das Ganze mittlerweile schon ohne.

@mcmoerphy

Wieso für die Katz - du kannst sehr froh sein, dass der Befund gut ausging. Familiärerseits ging die Person Jahre-Jahrzehnte nicht zum Arzt. Nun musste er, wegen seines Knies. Die Ärztin hat auch sofort eine Spiegelung angesetzt und man fand ein bösartiges Karzinom.

@Bratwurstdealer

Nein, es ist kein Märchen. Die Menge hat seinen Sinn - damit der Darm komplett durchgespült ist. Es geht um die Flüssigkeit. Tabletten ersetzen keine Flüssigkeit. Auch kein extra Tee! Tee spült nicht den Darm.

Es gibt bei der Spiegelung Vorgaben und ich kenne niemand der unter deinen Worten eine Darmspiegelung vorbereitet hat. Zudem kannst du doch das Abführmittel mit Tee entsprechend strecken und vermischen. Der Geschmack bleibt zwar widerlich, aber es gibt Schlimmeres - definitiv. Wichtig ist das Abführmittel selbst.
Kommentar ansehen
13.03.2013 13:31 Uhr von V3ritas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eh...ist das jetzt ne News oder hab ich Shortnews mit nem Forum für Darmspiegelungen verwechselt!?

Davon abgesehen ist das alles garkein Problem...die Lösung sollte man mit Zitronengeschmack nehmen...schmeckt zwar immernoch wie gesalzene Limonade,aber besser als gesalzene Orangenlimo. :p Selbst der darauf folgende Durchfall war für mich jetzt nichts wildes, da nicht die typischen Krämpfe dazu kommen....man könnte sagen es läuft....^^

Die "Narkose" hat bei mir nicht gewirkt...war aber auch halb so schlimm...am schlimmsten finde ich dabei eigentlich diese sexy netzhose die man sich anziehen muss und natürlich die Tatsache das sich 2-3 Fremde mit dem eigenen Hinterteil beschäftigen.^^

Es drückt ein wenig,wenn der daumen dicke Schlauch irgendwo hängen bleibt und man sich etwas umlagern muss,aber ist alles auszuhalten.
Kommentar ansehen
13.03.2013 16:00 Uhr von Bratwurstdealer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Katatonia

Google mal nach Prepacol. Du wirst überrascht sein :-)

Hat bei mir wunderbar funktioniert :-P

[ nachträglich editiert von Bratwurstdealer ]

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Beweisbilder gepostet: Carmen Geiss heiratete in Strapsen und Dessous
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?