12.03.13 13:43 Uhr
 370
 

Neuseeland: Ertrinkender Junge von Zwölf-Personen-Menschenkette gerettet

Als Spaziergänger am neuseeländischen Strand von Napier einen Jungen im Wasser entdeckten, der zu ertrinken drohte, reagierten sie schnell und kreativ.

Sie bildeten eine Zwölf-Personen-Menschenkette, um den Jungen aus den Wellen zu holen.

Der Junge wurde nach seiner Rettung sofort in ein Krankenhaus gebracht und hat sich wieder gut erholt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Rettung, Neuseeland, Strand, Menschenkette
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2013 13:58 Uhr von Komikerr
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung wieso... aber ich find das ist mal ne schöne News.
Kommentar ansehen
12.03.2013 14:50 Uhr von Maaaa
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eine schöne News!
So eine Menschenkette wünsche ich mir auch, wenn in der U-Bahn oder wo auch immer ein Mensch angegriffen wird.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?