12.03.13 13:10 Uhr
 122
 

Arnsberg: Taxi-Fahrpreispreller werden anhand der Spuren im Schnee gefasst

Zwei Männer hatten Arnsberg ein Taxi gerufen und ließen sich durch das nordrhein-westfälische Arnsberg chauffieren. Die Fahrt kostete 30 Euro.

Als sie am genannten Ort ankamen, türmten sie aus dem Taxi, ohne den Fahrpreis zu bezahlen.

Die herbeigerufene Polizei hatte aber leichtes Spiel, die Täter zu ermitteln. Die Spuren im Schnee wiesen den Beamten den Weg. Die Polizisten schellten an der Wohnungstür, dort waren die Täter geständig.


WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Schnee, Taxi, Arnsberg, Spuren
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2013 13:10 Uhr von kleefisch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sag mal dumm gelaufen. Da haben die beiden Männer wohl die Tücken des Schnees nicht bedacht. Lustig.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?