12.03.13 11:53 Uhr
 90
 

Kodak: Start ins Druckgeschäft soll Erfolg bringen

Nachdem Kodak im letzten Jahr Insolvenz anmelden musste, will man im Bereich des digitalen Drucks voll durchstarten und rechnet damit, dass die Insolvenz in den nächsten Monaten Geschichte sein dürfte.

Man geht davon aus, dass Kodak vor allen Dingen pleite ging, da der Umstieg auf die "Digitale Fotografie" einfach zu lange gedauert hat. Allerdings hat Kodak in seinem neuen Geschäftsfeld bereits einen operativen Verlust von 300 Millionen Dollar hinnehmen müssen.

Zuletzt verkaufte Kodak seine Patente an Branchengrößen wie zum Beispiel Google, Apple und Samsung, um den nötigen Neuanfang zu ermöglichen. Hierfür erzielten sie geschätzte 500 Millionen US-Dollar. Damit konnten sie sich einen Kredit in Höhe von 800 Millionen US-Dollar sichern.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erfolg, Start, Druck, Geschäft, Kodak
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?