12.03.13 11:21 Uhr
 6.025
 

Mögliches EU-Verbot: Piratenpartei will sämtliches Geld für Pornosicherung ausgeben

Die EU berät darüber, sämtliche pornografische Darstellungen in den Medien zu untersagen. Unter anderem soll damit die Geschlechterdiskriminierung bekämpft werden. Doch zur Umsetzung müssten Medien kontrolliert werden. Das ginge nicht ohne Zensur, so die Piratenpartei.

"Wir nutzen unsere sämtlichen finanziellen Mittel, um Speicherkapazitäten in der Cloud anzumieten. Da 30% des Datenvolumens im Internet für Pornos gebraucht werden, müssen die Kapazitäten entsprechend hoch sein", gibt sich Landeschef Benjamin Ißleib entschlossen.

Offenbar wollen die Piraten die gespeicherten Pornomedien sogar verkaufen, wenn die Zensur kommt. Bei der Alkoholprohibition in den 20er Jahren in den USA konnten so einige Händler gute Renditen erzielen, meint Ißleib. Man habe eine AG "Save Our Porn" (SOP) gegründet, die auch das Material sichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Geld, Verbot, Piratenpartei, Pornografie
Quelle: bundespresseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2013 11:21 Uhr von no_trespassing
 
+48 | -2
 
ANZEIGEN
Ich dachte erst an einen Aprilscherz, ist aber wohl ernst gemeint. Die Piraten haben erkannt, worauf es im Wahlkampf ankommt...Drugs (haben sie schon), Rock´n´Roll (naja gut, Weisband tanzt erotisch Tango) und eben nun SEX!

Wenn die EU wirklich Zensur wahr macht und die Piraten verteilen Gratis-DVDs oder betreiben sogar einen eigenen Pornoserver, könnten sie dafür sorgen, dass viele kommen...
äh in den Bundestag mein ich natürlich.

[ nachträglich editiert von no_trespassing ]
Kommentar ansehen
12.03.2013 11:23 Uhr von NoPq
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
lol, die trollen doch hoffentlich ^^
Kommentar ansehen
12.03.2013 11:31 Uhr von Darkman149
 
+49 | -1
 
ANZEIGEN
Viele sind empört, wenn mal wieder über Zensur im Iran oder in China berichtet wird. Dabei unternehmen doch die Damen und Herren, die hier in Europa das Sagen haben (egal ob nun in Brüssel oder in den Regierungen der einzelnen Länder) ähnliche Anstregungen um "ihre Bürger zu beschützen". Die lassen auch keine noch so abwegige Gelegenheit aus um eine Zensurinfrastruktur auszubauen! Meiner Meinung nach einzig und alleine mit dem Ziel letzten Endes regierungskritische Inhalte zu verbannen. Aber was will man auch von Leuten erwarten, die sich sonst damit beschäftigen wie krumm eine Gurke sein darf?
Kommentar ansehen
12.03.2013 11:36 Uhr von GroundHound
 
+34 | -5
 
ANZEIGEN
EU f... dich!
Ich lasse mir mein Porno nicht nehmen!
Sollen den Damen und Herren, die sich so einen Dreck ausdenken, die Eierstöcke bzw. die Hoden vertrocknen!
Wobei ich vermute, dass bei denen das eh der Fall ist, und sie aus Frust darüber solche Gesetze erlassen wollen.

Meine Stimme haben die Piraten jedenfalls.

[ nachträglich editiert von GroundHound ]
Kommentar ansehen
12.03.2013 11:53 Uhr von Seppus22
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben se doch net mehr alle. Wenn so nen scheiss kommt aufgrund von Geschlechter diskriminierung, will ich als Mann auch das recht haben, Kinder zu gebären ! Denn ich will eine Mutter sein ;)

[ nachträglich editiert von Seppus22 ]
Kommentar ansehen
12.03.2013 12:02 Uhr von c0dycode
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Konami, hier haben wir den neuen Titel für euer Metal Gear Solid 5!

Statt Metal Gear Solid 4:Guns of the Patriots (GOP) [Sons of the Patriots (SOP)]
Metal Gear Solid 5: Save Our Porn (SOP).

Wer die MGS-Teile kennt, dürfte den hauch "Porn" aus den Spielen kennen. Gut, es sind nur Mädels die leicht bekleidet sind auf Postern, aber warum denn auch nicht?

Vielleicht wird es ja die Story für den 6 teil :D

"Snake, Germany has started the Anti-Porn-War. Stop them"


[ nachträglich editiert von c0dycode ]
Kommentar ansehen
12.03.2013 12:02 Uhr von Maverick Zero
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
DUMM, DUMM, DUMM!
Die Piraten sind nicht gerade für ihre überragende Intelligenz bekannt, aber hier schiessen die an Dummheit doch den Vogel ab!

Das Problem ist doch gar nicht, dass durch ein Pornographieverbot Pornographie verboten wird und dass man jetzt schnell die Pornos in Sicherheit bringen muss.

Das Problem ist doch, dass (mal wieder) versucht wird Erwachsene Menschen zu bevormunden und eine Zensur-/Sperrinfrastruktur in Betrieb zu nehmen - unter dem Vorwand, die Bevölkerung/Kinder/etc schützen zu wollen.

Die Parteien sollen sich nicht für Pornos sondern für freie Meinung,, freie Kommunikation, freie Entfaltung der Persönlichkeit und den Schutz der Privatsphäre stark machen.

Mann mann mann... die machen mich gerade sauer, die Piraten. So dumm kann doch kein Mensch sein....

edit: Verweis auf meinen Kommentar zu einer anderen News zum selben Thema:
http://www.shortnews.de/...

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
12.03.2013 12:06 Uhr von c0dycode
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, was heißt "Bevölkerung/Kinder/etc schützen".

Es geht den schlauen Leuten der EU ja !!!angeblich!!! darum die Frauen dadurch nicht mehr zu diskreminieren.

Würde mich mal über eine "Studie" freuen, wo weltweit die Frauen befragt werden.

"Fühlen Sie sich durch die Frauen in Pornos diskreminiert?"

Kann ich mir bei bestem Willen nicht vorstellen.
Es mag Einzelfälle geben. Aber - Hallo?!
Kommentar ansehen
12.03.2013 12:13 Uhr von Tanzbaer77
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Meine Damen und Herren, DAS ist Populismus! :D

Da wird aus dem Antrag einer einzigen Abgeordneten gleich ein geplantes Verbot gemacht, das das Bundesverfassungsgericht genau wie die Vorratsdatenspeicherung und danach und davor schon viele andere Dinge nicht zulassen würde - aber nein, man passt sich den etablierten Parteien an, indem man gezielt Falschinformationen streut. Gratulation, man ist endlich in der Politik angekommen. Herrlich. :D
Kommentar ansehen
12.03.2013 12:25 Uhr von TK-CEM
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Die EU-Polit-Verbrecher leben von Steuergeldern - auch von UNSEREM Steuergeld.
Die Piraten wollen in den Bundestag - also auch von UNSEREM Steuergeld leben.

HABEN DIE DENN KEINE ANDEREN SORGEN?

Alle in die Hocheifel - Steinbruch - Steine klopfen, bei Wasser und Brot . . . . . und abends können die sich dann mit Schwielen an den Händen einen runterholen. DAS wäre Porno, sogar Hand made. Was für Vollpfosten . . . . .

Remember: my mine only.
Kommentar ansehen
12.03.2013 12:32 Uhr von NRT
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mir persönlich macht es mehr Sorgen die Leute, die sich das ärgste Zeug reinziehen (müssen) um geil zu werden, auf die Bevölkerung loszulassen.

Rein theoretisch sollten Missbrauchsfälle steigen weil die Irren ihre Befriedigung nicht mehr aus dem Internet haben können...

Wegen der Zensur ist´s auch schon wurscht - die kommt langsam aber sicher (spätestens mit dem Freihandelsabkommen mit den USA und dem einschließenden Wegfall von Kontrollen rund um Gen-Fraß).

Die wollen doch nur das Beste für uns...
Kommentar ansehen
12.03.2013 13:06 Uhr von jens3001
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Ja genau. Haben all die pupertierenden Kinder nun ausgelacht?

Gut.


Auch wenn einem das Thema Porno vielleicht nicht wichtig genug ist um sich darum zu streiten, geht es hier ums Prinzip.

Gleichberechtigugn schaffen ist ja ok. Aber Gleichberechtigung durch Zensur zu ersetzen ist es nicht.
Wenn Frauen Pornos drehen wollen, sollen sie es tun.

Aber was ist als nächstes dran? Unter dem Deckmantel von Gleichberechtigung, Terrorschutz und Schutz geistigen Eigentums kann man quasi alles verbieten.

Es geht hier also nicht um irgendwelche Pornos, sondern darum die noch verbliebenen Freiheiten nicht zerbröseln zu lassen.

Ich sehe hier genug Posts immer wieder die über die strikten Zensurmassnahmen in China, Nordkorea, etc. den Kopf schütteln. Aber hier passiert es vor der Haustür und muss nur das Wort "Porno" enthalten damit jeder einen lustigen Einfall hat daraus einen Witz zu machen.
Kommentar ansehen
12.03.2013 13:11 Uhr von Maaaa
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Die Frage ist nun:
Wie viel Geld hat die Partei?
Kommentar ansehen
12.03.2013 13:37 Uhr von KampfQ
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Piraten Thüringen werden natürlich keit Pornoarchiv anlegen, darum geht es auch gar nicht.

hier die Meldung in Gänze: http://www.jenapolis.de/...

Es soll auf die Mailfilter der Abgeordneten und die Überwachungsphantasien aus Brüssel hingewiesen werden

- @kampfq
Kommentar ansehen
12.03.2013 13:47 Uhr von Bildungsminister
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Die Frage ist nun: Wie viel Geld hat die Partei?"

Nicht wirklich viel. An staatlichen Zuschüssen gab es zuletzt für den Jahresturnus knappe 800.000 Euro. Hinzu kommt das, angenommen es stimmt, kaum Mitglieder Beiträge an die Partei entrichten.

Es stellt sich die Frage ob es nichts wichtigeres gibt, was man mit dem Geld tun könnte? Prinzip und Zensur gut und schön, aber mangelnde Prinzipien gibt es nicht nur im Internet, und schon gar nicht nur bei Pornos. Es stellt sich somit weiter die Frage, warum gerade dieses Thema so wichtig erscheint?

Ich lasse das mal so stehen. Vermutungen bezüglich Wählerschaft und Anteil solcher Mitglieder, die womöglich Konsumenten solcher Medien sind, kann wahrscheinlich jeder selbst anstellen.
Kommentar ansehen
12.03.2013 14:04 Uhr von KampfQ
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Piraten werden natürlich kein Pornoarchiv anlegen

Die Meldung dient dazu auf die Zensurversuche der EU aufmerksam zu machen, und auf die Mailfilter der Abgeordneten hinzuweisen, hier die komplette Meldung: http://www.jenapolis.de/...

Heute ist Welttag gegen Internetzensur btw.
Kommentar ansehen
12.03.2013 14:31 Uhr von Nordwin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur 30 % o.O
Kommentar ansehen
12.03.2013 15:10 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich stelle mir gerade vor, wie die Piraten bei gefühlten 123.456 Pornoseiten für je 20$ einen Monatsaccount kaufen und dann mit 40.000 Leuten die Bildchen und Filmchen runterladen. Ich schätze sie brauchen dazu eine Haus voll mit Festplatten. Und dann eine Software die die Dubletten filtert.
Kommentar ansehen
12.03.2013 16:10 Uhr von PumpGun
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Meinetwegen kann der Rotz direkt weg. Dazu die Spammer und die Leitungen sind mal frei für die wirklich wichtigen Dinge. Wer guckt sich denn bitte die 5-min-Sozialhilfepornos im Internet an?
Kommentar ansehen
12.03.2013 16:27 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich sah sowas kommen. Alles sagen hier immer wieder "Armes Deutschland"

Ach wie herrlich das man jetzt aus PP = Piraten Partei dann gleich PP = Porno Partei machen kann. Und dann kann man mit recht "Armes Deutschland" sagen.

Wenn das jemand so richtig ausschlachtet hat die PP einen noch gewaltigeren Imageschaden als sie eh schon haben.

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]
Kommentar ansehen
12.03.2013 18:11 Uhr von LastButNotLeast
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich starte schon mal mit meiner privaten Sicherung :D
Kommentar ansehen
12.03.2013 19:08 Uhr von Yoshi_87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie gut das nicht einmal 0.1% des Internets von Google erfasst sind.
Und was man mit Google nicht findet das gibt es nicht. ;)
Kommentar ansehen
12.03.2013 19:08 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Lol, wenn sie das wirklich auf EU Ebene durchbekommen, dann kann man schon mal "gute Nacht Freiheit" sagen, wobei ich das ja jetzt schon zum Teil so sehe.

Die nächste Diktatur lässt nicht mehr lange auf sich warten....diesmal eben auf EU Ebene.
Kommentar ansehen
12.03.2013 21:29 Uhr von shadow#
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sind die komplett besoffen?
Kommentar ansehen
12.03.2013 21:37 Uhr von radik
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wenigstens ein Untergang mit " Ehre",
besser als dieser A B S C H A U M:
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von radik ]

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?