12.03.13 09:38 Uhr
 551
 

New York: XXL-Becher bleiben doch

US-Medien zufolge wurde ein Gesetz, das den Verkauf von gesüßten Getränken in übergroßen Getränkebechern in Kinos oder Restaurants verbieten würde, von einem Richter in letzter Minute aufgehalten.

Das Gesetz sollte am gestrigen Montag um 00:00 Uhr in Kraft treten.

Ab diesem Zeitpunkt hätten in Kinos, Restaurants, etc. nur noch gesüßte Getränke in Behältern mit einer Füllmenge von maximal 470 Millilitern verkauft werden dürfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: misfits94
Rubrik:   Politik
Schlagworte: New York, Verbot, XXL, Becher
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2013 10:05 Uhr von noob2000
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Ich trinke schon seit Jahren keine Zuckerhaltigen Getränke mehr... Keine Cola, MC Doof usw.. alles schlecht für den Körper und macht Krank... mir kann jeder dem Beispiel folgen... Mir gehts Blendend.... ;-)
Kommentar ansehen
12.03.2013 21:17 Uhr von shadow#
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich muss mich gerade ernsthaft fragen wo, außer im Kino, im Stadion und in Fastfood-Restaurants, es überhaupt größere Becher gibt...
Das Gesetz würde genau der richtigen Risikogruppe helfen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?