12.03.13 09:25 Uhr
 1.905
 

Sankt-Augustin: Roller mit 100 km/h liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Die Polizei in Sankt-Augustin verfolgte einen Rollerfahrer, welcher anscheinend ohne gültiges Kennzeichen fuhr. Dieser wechselte plötzlich auf die Autobahn und beschleunigte auf ein Tempo von 100 km/h. Allerdings lies sich der Mann nicht aufhalten, da er die Polizei einfach ignorierte.

Nach einiger Zeit verließ der Rollerfahrer die Autobahn bei Sankt Augustin-Niederpleis und überquerte mehrere rote Ampeln. Seine Fahrt nahm jedoch ein schnelles Ende, da er in einer Abkürzung hängen blieb und hinfiel. Daraufhin flüchtete er zu Fuß vor der Polizei und wurde anschließend geschnappt.

Der Jugendliche hatte weder einen Führerschein noch einen Ausweis dabei. Zudem stand der junge Mann unter Alkoholeinfluss. Deswegen muss der Jugendliche jetzt unter anderem mit einem Strafverfahren wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr und weiterer Delikte rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Alkohol, Verfolgungsjagd, Roller
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.03.2013 09:43 Uhr von Jlaebbischer
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn schon, dann richtig...

Wobei, es fehlten noch Drogen und ein geklauter Roller in der Sammlung, geht also beim nächsten Mal noch was ;)
Kommentar ansehen
12.03.2013 09:57 Uhr von tafkad
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Na, mansche Menschen sind einfach zu doof.
Kommentar ansehen
12.03.2013 10:20 Uhr von liebertee
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
betrunken 100kmh roller fahren,
da kann man doch mal nen martinshorn überhören ;)
Kommentar ansehen